Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Star Trek Bridge Crew: Ubisoft baut Captain Kirks Brücke ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Virtual Reality-Spiel  

Star Trek Bridge Crew: Ubisoft baut Captain Kirks Brücke ein

13.02.2017, 09:48 Uhr | jr / ams

Star Trek Bridge Crew: Ubisoft baut Captain Kirks Brücke ein. Ubisoft baut die Brücke der berühmten U.S.S. Enterprise aus der Original-Star-Trek-Serie ins VR-Spiel Star Trek: Bridge Crew ein. (Quelle: Ubisoft)

Ubisoft baut die Brücke der berühmten U.S.S. Enterprise aus der Original-Star-Trek-Serie ins VR-Spiel Star Trek: Bridge Crew ein. (Quelle: Ubisoft)

Der für den 14. März vorgesehene Multiplayer-Titel "Star Trek Bridge Crew" wird laut Publisher Ubisoft erneut verschoben. Jetzt soll das VR-Spiel parallel für die Headsets Playstation VR, Oculus Rift und HTC Vive am 30. Mai 2017 erscheinen. Die Spieler können dabei mit der U.S.S. Enterprise und der U.S.S. Aegis ins All aufbrechen. Wer sich an Bord der NCC 1701 begibt, bekommt als Schmankerl die Original-Brücke aus Zeiten von Captain Kirk und Spock spendiert. 

VR-Titel im Star Trek-Universum

Die Original-Brücke der U.S.S. Enterprise wird im "Fortlaufende Reise"-Modus spielbar sein, in dem man zufallsgenerierte Missionen absolviert und einige spannende Stunden an Solo- oder Koop-Abenteuern erleben kann.

"Wir hatten das Gefühl, dass es gerade zum 50. Jubiläum von Star Trek wichtig sei, einen Teil des klassischen Star Trek in das Spiel einzubringen", erklärt David Votypka, Senior Creative Director bei Entwickler Red Storm Entertainment, die Designentscheidung. "Die Original-U.S.S. Enterprise ist solch ein ikonischer Teil der Franchise - es ist das Schiff, mit dem alles angefangen hat. Die Abenteuer und Beziehungen, die sich auf diesem Schiff abgespielt haben, sind ein wichtiger Teil der Star Trek-Geschichte. Aus diesem Grund sind wir entschlossen, den Spielern die Möglichkeit zu geben, ihre eigenen Abenteuer und Geschichten auf diesem Schiff zu erleben."

Der VR-Titel Star Trek Bridge Crew ist von der Spielanlage her als Koop-Titel angelegt. Dabei agieren bis zu vier Spieler in verteilten Rollen auf der Brücke ihres Raumschiffs. Als Captain, taktischer Offizier, Steuermann oder Schiffsingenieur muss man zusammenarbeiten, um die Missionen erfolgreich zu absolvieren und Schiff und Crew auf einen guten Kurs zu bringen. Das ist auch das Ziel im ebenfalls verfügbaren Solospiel, indem man allein als Raumschiff-Captain agiert.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal