Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Celtics kassieren die erste Niederlage

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Celtics kassieren die erste Niederlage

19.11.2007, 12:34 Uhr | dpa

Der enttäuschte Paul Pierce (Foto: Reuters)Der enttäuschte Paul Pierce (Foto: Reuters) Die Boston Celtics haben ihre weiße Weste in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA verloren und im neunten Saisonspiel die erste Niederlage kassiert. Zwei Tage nach dem 92:91-Zittersieg gegen Miami Heat verließ die Celtics beim 102:104 in Orlando das Glück beim bisher besten Saisonstart seit 35 Jahren, als Paul Pierce in allerletzter Sekunde einen Sprungwurf zur möglichen Verlängerung vergab. Laut der punktgenauen NBA-Statistik hatte Boston in der Spielzeit 1972/73 sogar die ersten zehn Saisonspiele in Serie gewonnen.

NBA Celtics so gut wie seit 35 Jahren nicht mehr

Garnett gewohnt stark

"Wir haben natürlich nicht geglaubt, eine perfekte Serie von 82 Siegen bis zu den Playoffs hinzulegen. Aber wir sind ein Team mit Charakter, spielen knallhart und mannschaftsdienlich. Aber eben nicht perfekt", sagte Celtics Superstar Kevin Garnett, dem 14 Punkte und elf Rebounds gelangen. Gegen Miami hatte Pierce noch 25 Sekunden vor Schluss mit einem Korbleger den Erfolg sichergestellt.

Die Führung verteidigt

Orlando lag zeitweise mit 20 Punkten in Führung, bis Boston Mitte des letzten Viertels durch Dreier-Serien von Eddie House und James Posey erstmals mit 88:87 vorn lag. Aber trotz einer Trefferquote von 53,3 Prozent aus dem Feld reichte es nicht, weil Orlando 33 seiner 65 Korbwürfe verwandeln konnte. Dwight Howard (24) und Rashard Lewis (22) trafen für die Magics am besten, die ihre Führung mit 9:2-Siegen in der Southeast Division der Eastern Conference verteidigten.

Kantersieg für die Lakers

Hinter Boston (8:1) konnten die Toronto Raptors (5:5) trotz der 100:106-Niederlage gegen die Golden State Warriors Platz zwei in der Atlantic Division behaupten. Die Los Angeles Lakers feierten gegen die Chicago Bulls einen 106:78-Kantersieg, während die Sacramento Kings mit 105:95 die Oberhand über die Detroit Pistons behielten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal