Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Mavericks verlieren auch gegen die Nuggets

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Mavericks verlieren auch gegen die Nuggets

07.12.2007, 10:27 Uhr

Dirk Nowitzki (re.) im Zweikampf mit Kenyon Martin (Foto: dpa)Dirk Nowitzki (re.) im Zweikampf mit Kenyon Martin (Foto: dpa) Die Dallas Mavericks sind in der nordamerikanischen Basketballliga NBA weiter ein gutes Stück von ihrer Bestform entfernt. 24 Stunden nach der 93:95-Pleite gegen die San Antonio Spurs kassierte das Team um Dirk Nowitzki mit dem deutlichen 109:122 vor heimischer Kulisse gegen die Denver Nuggets bereits die sechste Niederlage in den vergangenen neun Spielen. Nowitzki egalisierte mit 32 Zählern zwar seine Saison-Bestleistung und holte zudem zwölf Rebounds, doch die von Allan Iverson angeführten Nuggets behielten die Oberhand. Beide Teams weisen nun eine Bilanz von 12:8-Siegen aus.

NBA Nowitzki vergibt die entscheidenden Freiwürfe gegen San Antonio
Aktuell Ergebnisse und Tabellen der NBA

Howard und Harris von der Rolle

Ausschlaggebend für die Pleite der Mavericks war die schwache Trefferquote aus dem Spiel heraus und die Anzahl der Ballverluste. Während Nowitzki bei 10 von 20 Versuchen das Ziel traf, waren seine Teamkollegen bei weitem nicht so treffsicher. Josh Howard (5 von 16) und Devin Harris (5 von 14) blieben deutlich unter ihren Möglichkeiten. Zudem leistete sich Dallas 18 Ballverluste, Denver hatte nur deren sieben zu verbuchen.

Probleme in der Verteidigung

Auf der Gegenseite war Iverson nicht nur wegen seiner 35 Punkte der überragende Mann auf dem Platz. Der Guard gab zudem zwölf Vorlagen. "A.I. war überall zu finden", lobte Nowitzki. Immer wieder kamen die Nuggets mit Korblegern zum Erfolg. "Ich habe zu keiner Zeit geglaubt, dass wir sie stoppen können", klagte Deutschlands bester Basketballer. In der Tat ist die Verteidigung derzeit das Hauptmanko der Mavericks. In zehn der letzten elf Partien lies Dallas in mindestens einem Spielviertel 30 Punkten und mehr zu. "Es gibt aber nicht nur ein Problem, sondern gleich mehrere", erklärte Harris. "Hoffentlich sind das nur Anfangsschwierigkeiten."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fern- sehen und 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017