Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball - NBA: Nowitzki mit den Dallas Mavericks auf Achterbahnfahrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Nowitzki: "Einfach nur schwach"

13.12.2007, 08:55 Uhr | t-online.de, sid, dpa

Dirk Nowitzki (r.) versucht, Torontos Andrea Bargnani zu bremsen (Foto: imago)Dirk Nowitzki (r.) versucht, Torontos Andrea Bargnani zu bremsen (Foto: imago) Die Achterbahnfahrt der Dallas Mavericks in der NBA geht weiter. Zwei Tage nach dem 99:89-Erfolg bei den New York Knicks unterlagen die Texaner in Toronto den Raptors mit 76:92. Mit nunmehr 14 Siegen bei neun Niederlagen haben die Mavericks - im Vorjahr noch das beste Team nach der regulären Saison - nur die achtbeste Bilanz aller Mannschaften der Liga vorzuweisen. Auch Dirk Nowitzki passte sich der schlechten Leistung seiner Kollegen an. Nachdem der deutsche Nationalspieler zwei Nächte zuvor mit 36 Punkten noch eine neue persönliche Saisonbestleistung aufgestellt hatte, kam er in Toronto nur auf 13 Zähler. "Dirk konnte machen was er wollte. Er hat heute einfach nicht ins Spiel gefunden", analysierte Mavericks-Coach Avery Johnson.

Aktuell Ergebnisse und Tabellen der NBA

Von Anfang an Probleme

Von Beginn an hatte Dallas Probleme im Angriff. Die Spieler der Gäste trafen bei ihren ersten sieben Würfen aus dem Spiel heraus nicht in den Korb. Zwar kamen die Mavericks bis zum Ende des Auftakt-Viertels auf 17:21 heran. Doch ein 15:2-Zwischenspurt der Raptors zu Beginn des zweiten Spielabschnittes sorgte für die Vorentscheidung. Die Mavericks stemmten sich zwar mit einer 7:0-Serie gegen Ende des dritten Spielviertels gegen die drohende Pleite, aber Toronto fuhr den Sieg sicher nach Hause. Chris Bosh mit 17 sowie Kris Humphries mit 16 Punkten waren die erfolgreichsten Korbjäger beim Sieger, Jason Terry erzielte als bester Maverick 21 Zähler.

Nowitzki: "Haben verdient verloren"

"Es lief nicht viel zusammen. Es ist schwer zu gewinnen, wenn Du eine Trefferquote von nicht einmal 40 Prozent hast. 79 Punkte gegen einen Gegner, der nicht gerade als defensivstark gilt, sind einfach nur schwach. Wir haben verdient verloren", zeigte sich Nowitzki enttäuscht. Für die Raptors war es der erste Erfolg über die Mavericks seit dem 6. November 2003. Während Nowitzki zum zweiten Mal in dieser Saison unter 15 Zählern blieb, bedeuteten die 76 Punkte für Dallas Saison-Negativrekord.

Jackson verlängert bei den Lakers

Derweil hat Phil Jackson, erfolgreichster Coach in der Geschichte der nordamerikanischen Basketball-Profiliga, seinen Vertrag bei den Los Angeles Lakers vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2010 verlängert. Der 62-Jährige, der derzeit in der achten Saison beim Ex-Champion an der Seitenlinie steht, wird pro Saison elf Millionen Dollar kassieren. 2005 hatte er den nunmehr auslaufenden Dreijahres-Vertrag unterschrieben, der ihm insgesamt 30 Millionen Dollar zusicherte. Jackson hatte die Lakers in den Jahren 2000, 2001 und 2002 zu drei Meisterschaften geführt und war zuvor Coach des legendären Meister-Teams der Chicago Bulls um Superstar Michael Jordan. Insgesamt feierte Jackson neun NBA-Titel.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal