Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Dallas gewinnt Texas-Duell in Houston

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Dallas gewinnt Texas-Duell in Houston

16.12.2007, 11:57 Uhr | dpa

Dirk Nowitzki (Foto: imago)Dirk Nowitzki (Foto: imago) Ein Schritt zurück, zwei Schritte vor: Die Dallas Mavericks halten mit Kapitän Dirk Nowitzki ihren Zickzack-Kurs in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA und sind mit zwei Siegen innerhalb von 48 Stunden in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Nach dem 89:80-Heimerfolg gegen die New Orleans Hornets feierten die Mavericks mit dem 96:83 bei den Houston Rockets ihren 16. Saisonsieg bei bisher 9 Niederlagen in 25 Spielen.

Aktuell Ergebnisse und Tabellen der NBA

Nowitzki kommt in Schwung

Damit machte das Team von Trainer Avery Johnson die deprimierende 76:92-Niederlage bei den Toronto Raptors mehr als wett und verteidigte in der Southwest Division der Western Conference Rang zwei hinter San Antonio Spurs (18:5) und vor New Orleans (15:9). Der Meister hielt sich mit 102:91 gegen die Denver Nuggets schadlos. Nowitzkis Wurf-Formkurve zeigte nach dem Saison-Tief mit nur sieben Zählern gegen New Orleans auch wieder nach oben. Der 2,13 Meter große Superstar steuerte 20 Punkte zum starken Auftritt im texanischen Prestigeduell; sein Saisonschnitt ist allerdings auf für ihn niedrige 20,5 pro Match gesunken.

Howard bester Werfer

"Houston ist ein gutes Team, und ein gutes Team spornt uns immer zur Bestleistung an. Das macht Spaß, gegen sie zu spielen", sagte der deutsche Nationalspieler. Teamkollege Josh Howard gelangen als bestem Mavs-Werfer 23 Punkte zum zehnten Dallas-Sieg gegen die Rockets in den vergangenen elf Spielen.

Battier muss genäht werden

Coach Johnson fühlte sich in seiner neuen Strategie bestätigt: "In den ersten 15 Spielen waren wir einfach zu zahm, nicht so aggressiv, wie wir es normalerweise sind." Seine Spieler selbst hätten mehr Körpereinsatz im Match gefordert. Nowitzki war einer der ersten, der sich das zu Herzen nahm: Gleich im ersten Viertel drückte er seinem Gegenüber Shane Battier den Ellbogen ins Gesicht, als beide zu einem Rebound hochstiegen. Battier zog sich eine blutende Platzwunde zu, die mit vier Stichen genäht werden musste. Doch er biss die Zähne zusammen, kehrte mit einer Stirnbandage zurück und verhalf den Rockets noch zur 41:38-Halbzeitführung.

Mavericks erhöhen das Tempo

Die Gastgeber konnten trotz der 28 Punkte ihres 2,29-Meter-Manns Yao Ming den Vorteil nicht über die Zeit retten. In den letzten 15 Minuten warfen und trafen die Mavs aus allen Lagen gegen eine Abwehr, die bis zum Anpfiff zu den vier besten in der NBA zählte. Dallas hebelte das Bollwerk mit temporeichen Gegenstößen immer wieder aus. Auch Ming konnte die fünfte Niederlage von Houston aus den vergangenen acht Spielen nicht verhindern. "Dirk spielte aggressiver, und wir erhöhten den Druck auf Houston", sagte Dallas-Guard Jerry Stackhouse (17), "es war nur eine Frage der Zeit, dem Spiel die richtige Wende zu geben."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal