Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Bryant und Bynum sorgen für die Bescherung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Bryant und Bynum sorgen für die Bescherung

26.12.2007, 10:21 Uhr | Norman Gosch

Kobe Bryant auf dem Weg zum Dunking (Foto: Reuters)Kobe Bryant auf dem Weg zum Dunking (Foto: Reuters) Es war ein Weihnachts-Spiel ganz nach dem Geschmack der Lakers-Fans. Beim 122:115-Erfolg ihres Teams aus Los Angeles gegen die Phoenix Suns konnten die Fans in der Halle ihrem Superstar Kobe Bryant dabei zusehen, wie er die Lakers fast im Alleingang zum neunten Sieg in den vergangenen elf Partien führte. 26 seiner insgesamt 38 Punkte verbuchte Bryant in der zweiten Spielhälfte, unterstützt vom starken Center Andrew Bynum. Jener erzielte 28 Punkte, schnappte sich 12 Rebounds und verschaffte durch seine 4 Assists den Mannschaftskollegen die Möglichkeit zu leichten Punkten.

Chicago Bulls Coach Scott Skiles entlassen
L.A. Lakers Kobe Bryant stellt neuen Rekord auf

Aktuell Ergebnisse und Tabellen der NBA

Bryant: "Wir werden besser, und das jeden Tag"

"Ich bin fokussiert auf eine einzige Sache: Ich will die Meisterschaft gewinnen", sagte Bryant nach dem Spiel. Der Guard der L.A. Lakers hatte sich im Spiel zuvor gegen die New York Knicks in die Geschichtsbücher eingetragen, als er als jüngster Spieler in der NBA die Marke von 20.000 erzielten Punkten durchbrach. Bryant, der sich in seinem Team immer über fehlende Talente beschwerte, sieht die Lakers nun auf einem guten Weg. "Wir werden besser, und das jeden Tag", so Bryant. "Wir haben eine solide Basis. Gerade in Spielen wie gegen Phoenix ist das auch nötig."

Das Talent, einer der ganz Großen zu werden

Im Mittelpunkt des Abends stand aber nicht Bryant allein, vielmehr lief Bynum dem Guard den Rang ab. Lamar Odom bezeichnete Bynum bereits als einen "der besten Center der NBA". Etwas hoch gegriffen, soviel dürfte klar sein. Aber der erst 20-Jährige hat das Talent, einer der ganz Großen zu werden. "Das Beste ist, dass er über den Sommer wahnsinnig viel gearbeitet hat", sagte Bryant. "Und nun sieht er die Ergebnisse."

Bynum: "Ich könnte gleich noch eine Partie spielen"

Bynum war nach dem Spiel, in dem er 42 Minuten lang unter den Körben arbeitete, euphorisiert. "Ich fühle mich, als könnte ich gleich noch eine Partie spielen", sagte er. "Ein perfektes Weihnachtsfest."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal