Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Mavericks und Nowitzki bauen ihre Serien aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Mavericks und Nowitzki bauen ihre Serien aus

10.01.2008, 09:02 Uhr | t-online.de

Dirk Nowitzki (Foto: Reuters)Dirk Nowitzki (Foto: Reuters) Die Dallas Mavericks haben in der NBA anscheinend die Form des Vorsaison wieder gefunden. Die Texaner besiegten im Spitzenspiel des Abends die Detroit Pistons 102:86 und feierten damit ihren fünften Sieg in Folge. Deutschlands Vorzeigebasketballer Dirk Nowitzki war einmal mehr der erfolgreichster Werfer auf dem Platz. Der Forward der Mavericks erzielte 23 Punkte. Es war bereits das zehnte Spiel von Dallas nacheinander, in dem Nowitzki die meisten Zähler für sein Team erzielte. Zudem eroberte der 29-Jährige neun Rebounds für sein Team.

Dallas Mavericks Nowitzki führt erneut zum Sieg
Sieg gegen Miami Revanche für die Mavericks geglückt
Aktuell Ergebnisse und Tabellen der NBA

Guter Auftakt

Die Pistons erzielten zwar den ersten Korb des Abends. Doch dann legte Dallas los, doch mit 32:20 ging das erste Viertel klar an die Gastgeber. Nowitzki war schon in dieser Phase mit elf Punkten das Maß der Dinge. Ein gutes Vorzeichen: Die Mavericks haben eine Bilanz von 8:1 Siegen, wenn sie im ersten Spielabschnitt 30 und mehr Zähler erzielen. Zwar konnte Detroit in der Folgezeit das Spiel ein wenig ausgeglichener gestalten, doch näher als fünf Punkte kamen die Gäste nicht heran. "Wir fangen an jeden Monat ein wenig besser zu werden", sagte Nowitzki nach der Partie. "Das ist unser Ziel, nachdem unsere Leistung im November und Dezember ein wenig suspekt war."

Klub-Rekord verpasst

Die Möglichkeit, Klub-Geschichte zu schreiben, verpassten die Boston Celtics. 1959/60 hatte das Team seinen 30. Saisonsieg in der 34. Begegnung gefeiert. Gegen die Charlotte Bobcats hatte das aktuelle Team um die Superstars Kevin Garnett, Ray Allen und Paul Pierce nun die Möglichkeit, dies schon eine Partie eher zu erreichen. Doch das gelang nicht. Der Rekordmeister verlor in eigener Halle überraschend 83:95.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal