Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Ffriend nach drei Spielen gefeuert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - Brose Baskets Bamberg  

Ffriend nach drei Spielen gefeuert

14.01.2008, 16:36 Uhr | dpa

Kimani Ffriend (re.) bei seinem letzten Auftritt (Foto: imago)Kimani Ffriend (re.) bei seinem letzten Auftritt (Foto: imago)Der deutsche Basketball-Meister Brose Baskets Bamberg und Kimani Ffriend gehen künftig getrennte Wege. "Die momentane sportliche Situation im internationalen Wettbewerb macht ein Festhalten an der Personalie Kimani Ffriend unnötig", sagte Manager Wolfgang Heyder. Die Bamberger hatten den Einzug in die K.-o.-Runde der EuroLeague vorzeitig verpasst. Der oberfränkische Club und der Center trennen sich mit sofortiger Wirkung "im beidseitigen Einvernehmen". Der Jamaikaner war Ende Dezember zu den Brose Baskets gestoßen und absolvierte drei Spiele für die Franken. Bereits am vergangenen Freitag war er aus disziplinarischen Gründen freigestellt worden.

BBL Alba mit gelungener Generalprobe
Aktuell Tabelle und Ergebnisse der Basketball-Bundesliga

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal