Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Nowitzki wieder Spitze im Südwesten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nowitzki wieder Spitze im Südwesten

20.01.2009, 10:10 Uhr | dpa

Dirk Nowitzki (li.) blockt Seattles Johan Petro (Foto: imago)Dirk Nowitzki (li.) blockt Seattles Johan Petro (Foto: imago) Nach ihrer Mini-Pause in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA haben die Dallas Mavericks den Grundstein für die nächste Erfolgsserie gelegt und sich an der Spitze der Südwest-Gruppe zurückgemeldet. Das Team um den deutschen Nationalspieler Dirk Nowitzki bezwang die Seattle Supersonics mit 111:96 und schaffte damit den 27. Saisonsieg bei 12 Niederlagen. "Die spielfreie Zeit haben wir für intensives Training genutzt", erklärte Josh Howard, der ebenso wie Devin Harris 17 Punkte beitrug.

Aktuell Ergebnisse und Tabellen der NBA

"Dirkules" einmal mehr bester Schütze

Nowitzki erzielte gegen die seit nunmehr zehn Spielen sieglosen Supersonics mit 20 Zählern die meisten Punkte für die Texaner und holte neun Rebounds. Für Dallas war es der achte Sieg in den vergangenen neun Spielen. Die bis dato einzige Niederlage im Jahr 2008 hatten die Mavs fünf Tage vor dem Sieg über Seattle gegen die Sacramento Kings einstecken müssen.

New Orleans liegt gleichauf

In der Südwest-Gruppe übernahm Dallas wieder die Führung. Allerdings liegt Rivale New Orleans Hornets in der Sieg/Niederlage-Bilanz gleichauf. Die Hornissen stachen am Freitag zu und feierten mit dem 112:84 über die Charlotte Bobcats den vierten Erfolg in Serie. Dagegen patzte der drittplatzierte Meister San Antonio Spurs (25/13) erneut und verlor bei den Houston Rockets 81:83.

Johnson: "Wir sind voll in Fahrt"

Dallas geriet in der Partie gegen Seattle nur einmal in Rückstand (5:6) - mit einem Punkt und für nur zehn Sekunden in der Anfangsphase. Danach bestimmten die Gastgeber vor 20 386 Zuschauern im American Airlines Center das Geschehen. Trainer Avery Johnson konnte gegen Ende der Partie seine Leistungsträger sogar schonen. "Wir sind voll in Fahrt", stellte der Coach erfreut fest.

Lange Schlappen-Serie der Supersonics

Auf Anlass zur Freude wartet Gegner Seattle indes seit längerem. Zehn Niederlagen nacheinander hatten die Supersonics zuletzt Ende 1968 kassiert. "Niemand will es akzeptieren zu verlieren, aber es ist die Realität. Und es ist nicht einfach", konstatierte Earl Watson, der nicht über zehn Zähler hinausgekommen war. Lediglich neun ihrer 40 bisherigen Saisonspiele gewannen die Supersonics. Daran vermochte gegen Dallas auch Wally Szczerbiak nichts zu ändern, der mit 26 Punkten insgesamt erfolgreichster Werfer auf dem Parkett war.

Miami nur noch ein Schatten seiner selbst

Sogar 13 Spiele in Serie sieglos ist Miami Heat. Der Meister von 2006 ist nur noch ein Schatten seiner selbst und verlor daheim mit 84:88 gegen die New York Knicks. Dem einst gefeierten Center-Koloss Shaquille O'Neal gelangen nur zehn Punkte. Den bis dato letzten Sieg erzielte die Mannschaft aus Florida am 22. Dezember mit 104:102 gegen Utah Jazz. In der NBA wird der einstige Champion derzeit als das zweitschlechteste Team - mit 8 Siegen und 31 Niederlagen - geführt. Noch erfolgloser sind nur die Minnesota Timberwolves (5/34).

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal