Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Nowitzki im Schongang zum Sieg gegen Memphis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Nowitzki im Schongang zum Sieg gegen Memphis

09.02.2008, 09:59 Uhr | Norman Gosch

Dirk Nowitzki (re.) verteidigt gegen Memphis' Lowry (Foto: Reuters)Dirk Nowitzki (re.) verteidigt gegen Memphis' Lowry (Foto: Reuters) Die Dallas Mavericks haben ihre Pflichtaufgabe gegen Kellerkind Memphis Grizzlies souverän gemeistert und erneut ihre Heimstärke in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA demonstriert. Die Texaner um Kapitän Dirk Nowitzki bezwangen das Schlusslicht aus der Südwest-Gruppe mit 92:81. Als bester Werfer trug sich einmal mehr der deutsche Nationalspieler in die Scorerliste ein. Der 29-Jährige kam bei nur 26:25 Minuten Einsatzzeit auf 21 Punkte und erwies sich als äußerst treffsicher.

Phoenix Suns O'Neal will Kritikern "das Maul stopfen"

Aktuell Ergebnisse und Tabellen der NBA

Nowitzki leitet Zwischenspurt ein

Zwei Tage nach dem ersten sogenannten Triple-double seiner Karriere (zweistellige Punktwerte in drei Statistik-Kategorien) landeten sieben seiner elf Versuche aus dem Feld im Korb. 100 Prozent betrug sogar seine Freiwurf-Quote mit sieben verwandelten Würfen von der Linie. Dass Nowitzki zehn seiner 21 Punkte zu Beginn des dritten Viertels erzielte, in dem die Gastgeber vor 20.315 Zuschauern im American Airlines Center mit einem 29:17-Zwischenspurt davoneilten, dokumentiert zudem die Bedeutung von Big D im Dress der Mavs.

"Der Februar ist für uns ein Biest"

Kein Wunder, dass Trainer Avery Johnson seinen Topscorer schonte, nachdem die Partie gelaufen war. "Das tut der Mannschaft gut", sagte Nowitzki. "Der Monat Februar ist für uns ein Biest. Da hilft es uns sehr, wenn jeder zu seiner Form findet", so der 2,13 m große Würzburger, der nach vielen vergeblichen Anläufen in dieser Saison endlich den Titel in der besten Basketball-Liga der Welt holen will.

Mavericks setzen Heimserie fort

Auf dem Weg dahin festigte Dallas mit nunmehr 34 Siegen und 15 Niederlagen seinen ersten Platz in der Südwest-Gruppe. Der Erfolg gegen die Grizzlies war der dritte nacheinander und der neunte in Serie vor heimischer Kulisse. Zudem kehrte auch Leistungsträger Jerry Stackhouse zurück ins Team, nachdem er sieben Spiele verletzungsbedingt hatte aussetzen müssen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017