Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Mavericks verlieren beim texanischen Rivalen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Mavericks verlieren beim texanischen Rivalen

29.02.2008, 08:30 Uhr

Bruce Bowen (li.) verteidigt gegen Dirk Nowitzki. (Foto: Reuters)Bruce Bowen (li.) verteidigt gegen Dirk Nowitzki. (Foto: Reuters) Trotz einer starken Leistung ihres deutschen Superstars Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks nach zuletzt drei Siegen in Serie wieder eine Niederlage in der nordamerikanischen Basketballliga NBA kassiert. Mit 28 Punkten war der deutsche Nationalspieler bei der 94:97-Niederlage beim Titelverteidiger San Antonio Spurs Topscorer der Texaner, die im Rennen um Platz eins der Southwest Division wieder einen Rückschlag hinnehmen mussten. Mit 38 Siegen und 20 Niederlagen rangieren die Mavs weiter hinter den Spurs (39/17) und den New Orleans Hornets (38/18) auf Platz drei knapp vor den Houston Rockets (37/20).

10.000 Punkte LeBron James erreicht Marke schneller als Kobe Bryant
Aktuell Ergebnisse und Tabellen der NBA

Nowitzki in der Schlussphase mit zwei Fehlwürfen

In dem höchst intensiven Texas-Derby vor 18.797 Zuschauern im AT&T-Center von San Antonio hatten die Mavs in der packenden Schlussphase beim Stand von 94:96 durchaus noch Siegchancen. Doch in den letzten 30 Sekunden hatte Nowitzki zwei Fehlwürfe, Jason Terry wurde 3,9 Sekunden vor Schluss von Bruce Bowen geblockt. Ausgerechnet Ex-Maverick Michael Finley (16 Punkte) sorgte dann mit einem Freiwurf für die endgültige Entscheidung zugunsten des Champions, bei dessen siebtem Sieg in Serie Tim Duncan mit 31 Punkten und 15 Rebounds überragte. Dallas verspielte nach einer 10-Punkte-Führung (67:57/27.) noch den Erfolg, hat aber schon am 23. März im Heimspiel Gelegenheit zur Revanche.

Kidd-Auswechslung kritisiert

In die Kritik geriet Maverick-Coach Avery Johnson, der den von den New Jersey Nets geholten Spielmacher Jason Kidd in den letzten 30 Sekunden gegen den Werfer Jerry Stackhouse vom Feld nahm. "Das war dumm und eine schlechte Entscheidung. Es macht keinen Sinn, ihn zu holen und dann in einer entscheidenden Phase rauszunehmen. Kidd hätte den entscheidenden Pass zum Siegwurf geben können", lästerte Ex-Star Charles Barkley als TV-Kommentator. Kidd, der zuvor mit zehn Assists geglänzt hatte, akzeptierte zähneknirschend die Entscheidung. Johnson verteidigte seine Maßnahme: "Wir haben versucht, mit all unseren Werfern Platz zu schaffen, auch für Dirk, der einige großartige Bewegungen hatte, aber einige Mal am Trikot gezogen wurde." Nowitzki, der rekordverdächtige 17 von 21 Freiwürfen verwandelte, sah dies nicht so dramatisch. "Wir standen öfter an der Freiwurflinie als die Spurs, da kann ich mich also nicht beschweren. Wir hatten genug Chancen zum Ausgleich oder zum Sieg", meinte der 2,13 Meter große Flügelspieler.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal