Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Mit Nowitzki kommt der Erfolg zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Mit Nowitzki kommt der Erfolg zurück

09.03.2008, 13:02 Uhr | t-online.de

Dirk Nowitzki (Foto: Reuters)Dirk Nowitzki (Foto: Reuters) Mit Dirk Nowitzki nach einem Spiel Sperre wieder in der Startformation haben die Dallas Mavericks in der NBA den Weg zurück in die Erfolgsspur gefunden. Der deutsche Nationalspieler war mit seinen 34 Punkten beim 111:91-Heimsieg der Texaner gegen die New Jersey Nets nicht nur einmal mehr der erfolgreichste Werfer seines Teams. Der Forward verbesserte mit seinem letzten Treffer auch die Teambestmarke von Rolando Blackman. Mit 16.644 Zählern hat Nowitzki nun einen mehr als der heutige Nachwuchskoordinator der Mavericks. Allerdings benötigte er dazu mit 743 Spielen 122 Partien weniger als Blackman.

Dallas Mavericks Niederlage ohne gesperrten Nowitzki
NBA Wizards und Hornets spielen in Deutschland
Aktuell Ergebnisse und Tabellen der NBA

Lob vom Vorgänger

"Ro ist ein Freund von mir. Außerdem war er ein Jahr lang Assistenz-Trainer der deutschen Nationalmannschaft. Deshalb missfällt es mir, dass ich seinen Rekord gebrochen habe", erklärte Nowitzki. "Aber auf der anderen Seite ist es auch eine große Ehre für mich." Blackman selbst nahm es gelassen und lobte Nowitzki. "Es ist schon fantastisch, wenn jemand so lange so konstant gut spielt. Ich bin stolz darauf, dass gerade er meinen Rekord gebrochen hat."

Rockets bauen Serie aus

Unterdessen eilen die Houston Rockets weiter von Sieg zu Sieg. Der texanische Rivale der Mavericks gewann auch sein 18. Spiel in Folge. Beim 106:96 Houstons gegen die New Orleans Hornets erzielte Tracy McGrady 41 Punkte. Auch das derzeit beste Team feierte einen Erfolg. Die Boston Celtics gewannen 119:89 bei den Memphis Grizzlies. Ray Allen (23 Zähler) war bester Korbjäger beim achten Triumph in Serie des Rekordmeisters. Zudem knackte Kevin Garnett die 20.000-Punkte-Marke. Mit den 17 Zählern gegen Memphis kommt der Forward nun auf 20.010.

Zwei Siege an einem Abend

Gleich zwei Siege innerhalb von drei Stunden durften die Fans der Atlanta Hawks feiern. Weil das Wettkampfgericht beim ersten Heimspiel im Dezember gegen die Miami Heat einen Fehler gemacht hatten, mussten die letzten 51,1 Sekunden auf Anweisung der Liga wiederholt werden. Kurios dabei: Shaquille O'Neal, der damals wegen seines vermeintlich sechsten Fouls - er hatte aber erst fünf - vom weiteren Verlauf der Partie ausgeschlossen worden war, spielt mittlerweile bei den Phoenix Suns und wirke somit bei der Wiederholung der letzten Sekunden nicht mit. Keine Mannschaft erzielte einen Punkt und Atlanta gewann 114:111, nachdem die Hawks ursprünglich mit 117:111 gesiegt hatten. Im kompletten Spiel danach gewannen die Gastgeber dann 97:94.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal