Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Problem der Mavs mit den Titelkandidaten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Problem der Mavs mit den Titelkandidaten

21.03.2008, 11:10 Uhr | dpa

Dallas' Dirk Nowitzki (Mitte) gegen Boston im Kampf unter dem Korb (Foto: Reuters)Dallas' Dirk Nowitzki (Mitte) gegen Boston im Kampf unter dem Korb (Foto: Reuters) Wieder gut gespielt, erneut nicht gewonnen: Die Dallas Mavericks bekommen in der NBA derzeit von den Spitzenteams die Grenzen aufgezeigt. Zwei Tage nach der bitteren 100:102-Niederlage gegen die Los Angeles Lakers fanden die Mavs in den Boston Celtics ihren Meister. 94:90 hieß es am Ende für die derzeit beste Mannschaft der nordamerikanischen Basketball-Profiliga. Dirk Nowitzki und seine Mavericks standen mal wieder mit leeren Händen da. "Wir waren so nah dran", ärgerte sich der 29-Jährige, mit 22 Punkten und 19 Rebounds erneut die Führungskraft beim Finalisten von 2006. Nur Josh Howard war mit 24 Zählern noch erfolgreicher.

Aktuell Ergebnisse und Tabellen der NBA

Auszeit zur rechten Zeit - für Boston

Bis 31,7 Sekunden vor dem Ende befand sich Dallas vor 20.582 Zuschauern im heimischen American Airlines Center beim Stand von 88:87 auf der Siegerstraße. Dann nahm Bostons Coach Doc Rivers eine Auszeit und schwor sein Team auf die heiße Phase des Spiels ein. Mit Erfolg. Ray Allen brachte den Rekordmeister mit einem Dreier 90:88 in Front. Nachdem Nowitzki die Chance zum Ausgleich vertan hatte, erledigten James Posey und Kevin Garnett mit je zwei verwandelten Freiwürfen bei nur noch einem erfolgreichen Zwei-Punkte-Wurf von Dallas' Center Erick Dampier den Rest.

Schwarze Celtics-Serie in Dallas gerissen

"Das fühlt sich gut ein. Darauf guckt der Rest der Liga", sagte Allen, der zuletzt wegen einer Knöchelverletzung drei Spiele gefehlt hatte. Für die Celtics war es auf ihrer Texas-Tour der dritte Sieg in Folge. Zuvor hatten sie die Topduelle bei den San Antonio Spurs und den Houston Rockets ebenfalls für sich entschieden. Mit dem Erfolg bei den Mavs beendete Boston zugleich eine Serie von sieben Niederlagen in Dallas.

Anhaltendes Problem mit den Großen

Für die Texaner war es dagegen im siebten Duell gegen ein Team mit positiver Bilanz die siebte Pleite. Keine guten Aussichten für die Playoffs, um die Dallas auf Rang sieben im Westen ohnehin mehr denn je bangen muss. "Wir spielen nicht schlecht und sind nah dran. Der letzte Schritt fehlt aber noch", sagte Mavs-Coach Avery Johnson. Schon am 23. März hat Dallas die Chance, die Negativserie gegen die Großen der Liga zu beenden. Dann treffen Nowitzki und Co. auf Titelverteidiger San Antonio.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal