Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Nowitzki fühlt sich gut

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Nowitzki fühlt sich gut

02.04.2008, 11:29 Uhr | dpa

Dirk Nowitzki trainiert schon wieder (Foto: imago)Dirk Nowitzki trainiert schon wieder (Foto: imago) Das Comeback von Basketball-Star Dirk Nowitzki nur elf Tage nach seiner schweren Verletzung nimmt immer konkretere Formen an. Am Dienstag trainierte der deutsche Nationalspieler der Dallas Mavericks 45 Minuten lang unter Aufsicht von Coach Avery Johnson. "Er hat ein paar Würfe gemacht - einige waren drin, andere nicht. Aber seine Bewegungen waren in Ordnung", meinte Johnson, der nach dem Morgentraining am Mittwoch entscheiden wollte, ob er Nowitzki am Abend im wichtigen Heimspiel der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gegen die Golden State Warriors bereits einsetzen wird.

Mavericks Wieder auf einem Play-Off-Platz

Aktuell Ergebnisse und Tabellen der NBA
Aktuell Tabelle und Ergebnisse der Basketball-Bundesliga

Golden State zu schnell für Nowitzki

"Er hat einige Zweikämpfe bestritten und sich ziemlich gut gefühlt. Jetzt müssen wir abwarten, wie sein Körper auf die Belastungen reagiert", sagte der Trainer. Gegen ein Rückkehr noch nicht einmal zwei Wochen nach Nowitzkis starker Sprunggelenks-Stauchung und mittlerschwerer Knieblessur in der Heimpartie gegen Meister San Antonio spricht allerdings die Spielweise des Gegners. Golden State bevorzugt Power-Basketball und spielt diesen in Perfektion. "Es wäre super, wenn wir gegen ein Team spielen würden, das langsam agiert und Dirk einen großen, schweren Gegenspieler hätte, der sich kaum drehen kann", sagt Johnson. Aber das sei gegen Golden State nicht der Fall, da werde es rauf und runter gehen.

Ein Sieg ist Pflicht

Gegen den Angstgegner, der Dallas im Vorjahr überraschend aus der ersten Play-Off-Runde warf, müssen die Mavericks gewinnen - egal ob Nowitzki dabei ist oder nicht. Die Warriors sind Neunter in der Western Conference, rangieren somit auf dem ersten Platz, der nicht zur Teilnahme an den Play-Offs berechtigt, und haben nur einen Sieg weniger geschafft als die siebtplazierten Texaner. Die wiederum haben anschließend zwei ganz schwere Auswärtsaufgaben vor sich und hoffen spätestens dann auf die Rückkehr von Nowitzki. Erst geht es zu den Los Angeles Lakers, gegen die bisher zwei von drei Saisonduellen verloren wurden. Dann gastiert Dallas bei den Phoenix Suns, gegen die es einen Sieg und eine Niederlage gab. Insgesamt haben die Mavericks noch acht Vorrunden-Partien zu absolvieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017