Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Mavs erhalten Lehrstunde in Sachen Motivation

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Mavs erhalten Lehrstunde in Sachen Motivation

12.04.2008, 12:43 Uhr | dpa

Dirk Nowitzki gegen ein Duo der Portland Trail Blazers (Foto: Reuters)Dirk Nowitzki gegen ein Duo der Portland Trail Blazers (Foto: Reuters) Durch ein indiskutables Anfangsviertel haben sich die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA zwei Tage nach der gesicherten Play-off-Teilnahme wieder auf die Verliererstraße manövriert. Angeführt von einem erneut starken Dirk Nowitzki unterlagen die Texaner nach zuvor drei Siegen in Folge bei den Portland Trail Blazers 105:108. Tags zuvor hatten sich die Los Angeles Lakers durch ein 107:104 gegen die New Orleans Hornets den Titel in der Pacific Davision gesichert.#

Zum Durchklicken Die besten Bilder von Dallas gegen Utah
Dallas Mavericks Nowitzki sichert das Playoff-Ticket

Aktuell Ergebnisse und Tabellen der NBA
Aktuell Tabelle und Ergebnisse der Basketball-Bundesliga

Blazers spielten "für die Ehre"

Dallas verlor in Portland lediglich das erste Viertel (21:37), doch diesen Rückstand machten die Mavs trotz 28 Punkten von Nowitzki nicht mehr wett. "In den letzten Spielen geht es für die Blazers nur noch um die Ehre. Sie sind rausgekommen, haben für ihre Fans alles gegeben und somit verdient gewonnen", sagte Nowitzki. In der Western Conference liegt Dallas nur auf Platz sieben und würde in der ersten Play-off-Runde nach derzeitigem Stand auf die Lakers oder die Hornets treffen. Ein dickes Lob sprach Portlands Coach Nate McMillan seinem Team aus. "Ich freue mich für die Mannschaft. Es ist gut, dass wir bereits dieses Jahr 40 Siege eingefahren haben, denn das lässt mich optimistisch auf die kommende blicken. Man muss 40 oder mehr Siege schaffen, um überhaupt eine Chance auf die Playoffs zu haben", sagte der Trainer.

Bryant führt Lakers zu Divisions-Titel

Das Duell der beiden möglichen Dallas-Konkurrenten entschied ein glänzend aufgelegter Kobe Bryant beinahe im Alleingang zu Gunsten der Lakers. Der Superstar erzielte 29 Punkte, griff sich 10 Rebounds, gab 8 Assists und verpasste damit ein Triple-Double nur knapp. Der Divisions-Titel ist in Bezug auf die Play-offs extrem wichtig, da damit die vermutlich stärksten Teams in den ersten Runden gemieden werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal