Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Deutschland besiegt Slowenien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball Supercup  

Deutschland besiegt Slowenien

05.07.2008, 22:36 Uhr | dpa

DBB-Trainer Dirk Bauermann (Foto: imago)DBB-Trainer Dirk Bauermann (Foto: imago) Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft hat beim Supercup in Bamberg ihr zweites Spiel gewonnen und das traditionsreiche Vier-Nationen-Turnier als Dritter abgeschlossen. Das Team von Bundestrainer Dirk Bauermann besiegte vor etwa 6000 Zuschauern Slowenien mit 77:67 (42:31) und zeigte dabei über weite Strecken eine starke Vorstellung. Bester Werfer in der Auswahl des Deutschen Basketball-Bundes, bei der der eingebürgerte Amerikaner Chris Kaman erneut noch nicht zum Einsatz kam, war Demond Greene mit 18 Punkten. Dirk Nowitzki kam auf 14 Zähler. Den Supercup 2008 gewann Griechenland durch einen 93:86-Sieg gegen Puerto Rico.

Supercup DBB-Team unterliegt Puerto Rico

Grünheid und Rössler aus Kader gestrichen

Nach dem Spiel strich Bauermann in Guido Grünheid (ohne Verein) und Rouven Roessler (Gießen) zwei weitere Spieler aus dem Kader für das Olympia-Qualifikationsturnier in Athen (14. bis 20. Juli). "Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, weil beide Spieler tolle Leistungen angeboten haben", sagte der Bundestrainer. Zuvor hatte der 50-Jährige bereits Ademola Olkulaja aussortiert, weil der Routinier wegen andauernder Rückenbeschwerden nicht rechtzeitig fit wird.

Rückenprobleme Okulaja bei Olympia-Qualifikation nicht dabei

Wysocki für verletzten Okulaja

Gegen die Slowenen vertraute Bauermann der gleichen Anfangs-Fünf wie gegen Puerto Rico am Freitag. Das bedeutete, dass auch der Neu- Frankfurter Konrad Wysocki wieder von Beginn an auf dem Parkett stand. Der 26-Jährige profitiert vom Ausfall Okulajas, für den der Traum von Olympia wegen seiner Verletzung bereits geplatzt ist.

Hellwache Deutsche

Anders als gegen Puerto Rico waren die deutschen Korbjäger gegen den EM-Siebten von Beginn an hellwach und führten nach dem ersten Viertel mit sechs Punkten (23:17). Im zweiten Abschnitt schlichen sich bei den Bauermann-Schützlingen dann jedoch wieder einige Konzentrationsmängel ein - unter anderem vergab Wysocki drei Freiwürfe in Serie. Gegen Ende der zweiten zehn Minuten kamen die Gastgeber dann aber wieder auf Touren. Der gewohnt starke Nowitzki und Wysocki warfen bis zur Pause einen 42:31-Vorsprung heraus.

18-Punkte-Vorsprung schmilzt

Nach der Pause zogen die deutschen Korbjäger zwischenzeitlich sogar auf 18 Punkte davon (53:35), doch wieder gelang es dem Bauermann-Team nicht, die Konzentration aufrechtzuerhalten. Mit einem 12:0-Lauf verkürzte Slowenien, das in Athen ebenfalls noch auf eines der drei Tickets für Peking hofft, auf 47:53, ehe der überragende Greene mit einem Dreier wieder etwas Ruhe ins Spiel der DBB-Auswahl brachte. Bis zum Ende des dritten Viertels hatten die deutschen Riesen ihren Vorsprung wieder auf 17 Zähler ausgebaut (69:52).

Kaman bald dabei

Im Schlussabschnitt kamen die Hausherren dann nicht mehr in Schwierigkeiten. Bis auf Gordon Geib und Guido Grünheid gewährte der Bundestrainer gegen Slowenien, das auf seinen NBA-Star Radoslav Nesterovis von den Toronto Raptors verzichten musste, noch einmal all seinen Akteuren Spielpraxis. Für das nächste Testspiels gegen Kanada am kommenden Mittwoch in Hamburg wird Kaman zum Kader stoßen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal