Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball-Nationalmannschaft: Gordon Geib trauert Olympia 2008 nach

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - Olympia 2008  

Geib trauert Olympia nach

15.07.2008, 12:23 Uhr | t-online.de, dpa

Wäre gern zu Olympia: Gordon Geib. (Foto: imago)Wäre gern zu Olympia: Gordon Geib. (Foto: imago)Der für die Olympia-Qualifikation von Bundestrainer Dirk Bauermann aus dem Kader gestrichene Aufbauspieler Gordon Geib bedauert sein Fehlen bei den Olympia-Qualifikation in Athen.

Bundestrainer Dirk Bauermann hatte den Aufbauspieler am Freitag nach dem Testspiel gegen Kanada informiert, dass er nicht im Zwölfer-Kader für das Turnier steht.

Hoffnungsträger Freigabe für Kaman
Letzter Test Deutschland schlägt Kanada

Geib muss Kaman weichen

Damit hat Bauermann Platz in seinem Team für den eingebürgerten NBA-Profi Chris Kaman geschaffen. Geib zeigt dafür sogar Verständnis. "Ich glaube, dass unser Team auch ohne ihn eine große Chance gehabt hätte, sich für Olympia zu qualifizieren. Aber jetzt ist er da, und das ist gut für Deutschland. Man muss kein Basketball-Experte sein um zu sehen, dass Kaman der Mannschaft helfen kann", sagte der 28-jährige dem "Hamburger Abendblatt".

Übersicht Der ewige Medaillenspiegel
Medaillenspiegel Athen 2004 Deutschland nur Sechster

Olympia-Traum geplatzt

Geib hätte nach dem Willen von Dirk Bauermann als 13. Mann mit zur Olympia-Qualifikation nach Athen fahren sollen. Da allerdings nur zwölf Spieler eingesetzt werden können, verzichtete er auf die Reise. "Natürlich tut das sehr weh. Ich wäre gern in Athen dabei gewesen. Die Teilnahme an den Olympischen Spielen war ein großer Traum von mir, der nun schon vor der Qualifikation geplatzt ist", bedauert Geib sein Ausscheiden.

Drei Last-Minute-Tickets für Olympia

In Athen zählen die Bauermänner zu den Favoriten auf einen der drei freien Olympiaplätze. Neben Gastgeber Griechenland sieht der DBB-Coach sechs weitere ernsthafte Konkurrenten. Für sein Team zählt zunächst nur der Gruppensieg mit zwei Pflichtsiegen gegen die Kapverden und am Mittwoch gegen Neuseeland, um das Viertelfinal-Duell mit den starken Griechen zu vermeiden. Dritter Gegner auf dem Weg in die Runde der letzten Vier dürfte Brasilien (Freitag) sein. Die beiden Sieger der Halbfinals fahren nach China, die Verlierer spielen das dritte Ticket am Sonntag aus.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Anzeige

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017