Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Erster Sieg trotz weniger Nowitzki-Punkten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Erster Sieg trotz weniger Nowitzki-Punkten

02.11.2008, 11:30 Uhr

Dirk Nowitzki war erneut erfolgreichster Korbjäger seines Teams. (Foto: imago)Dirk Nowitzki war erneut erfolgreichster Korbjäger seines Teams. (Foto: imago) Erster Saisonsieg für Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks in der NBA: Die Texaner siegten bei den Minnesota Timberwolves 95:85. Nowitzki war wie schon in der ersten Partie bester Werfer seines Teams; er kam auf 21 Punkte. Außerdem trafen bei den Mavericks Jason Terry (19) und Josh Howard (14) zweistellig.

Foto-Show Dirk Nowitzkis Karriere in Bildern

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der NBA

Teamleistung im Mittelpunkt

Bei der der 102:112-Auftaktniederlage gegen die Houston Rockets hatte Nowitzki noch 36 Zähler erzielt. Doch seine persönliche Punktausbeute nun gegen die Timberwolves war ihm egal. "Beim Basketball kannst du keine Partie nur mit einem oder zwei Spielern gewinnen. Dazu sind die anderen Teams in der Liga zu gut. Jeder muss auf einem hohen Level spielen", sagte Nowitzki nach der Partie.

Forbes-Geldrangliste Platz sechs für Mavs

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der Basketball-Bundesliga

Garnett ratlos

Seine erste Niederlage in der noch jungen Saison kassierte der Titelverteidiger. Die Boston Celtics unterlagen 79:95 bei den Indiana Pacers. "Ich weiß nicht, was ich sagen soll", erklärte Celtics-Forward Kevin Garnett, mit 18 Punkten noch erfolgreichster Werfer seines Teams, nach der Partie. Die Gastgeber hatten in Danny Granger (20 Zähler) ihren besten Korbjäger.

Foto-Show Sportler und ihre Doppelgänger
Testen Sie Ihr Wissen

James bleibt blass

Weiterhin eine Weiße Weste haben die als Titelkandidat gehandelten Los Angeles Lakers und die New Orleans Hornets vorzuweisen. Die Lakers siegten 104:97 bei den Denver Nuggets. Kobe Bryant erzielte 33 Punkte für die Gäste. Die Hornets gewannen in heimischer Halle 104:92 gegen die Cleveland Cavaliers und ließen dabei nur 15 Zähler von LeBron James, dem Superstar der Gäste, zu. David West (25 Punkte) und Chris Paul (24) waren die Garanten für den dritten Heimsieg der Hornets.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal