Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Nowitzki überragender Akteur gegen Philadelphia

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Nowitzki überragender Akteur gegen Philadelphia

03.01.2009, 12:30 Uhr | dpa, sid

Erfolgreichster Werfer der Dallas Mavericks: Dirk Nowitzki (Foto: Reuters)Erfolgreichster Werfer der Dallas Mavericks: Dirk Nowitzki (Foto: Reuters) Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks bleiben in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA in der Erfolgsspur. Im zweiten Spiel nach Ablauf seiner Sperre steuerte der überragende Würzburger 31 Punkte zum 96:86-Sieg der Mavericks gegen die Philadelphia 76ers bei.

Jason Terry war im ersten Spiel des Jahres mit 21 Zählern zweitbester Punktesammler für Dallas, das den sechsten Sieg in den letzten sieben Spielen feierte.

NBA Mavericks siegen bei Nowitzkis Rückkehr
Spielsperre Nowitzki büßt 164.344 Dollar Gehalt ein

Aktuell Ergebnisse der NBA

Nowitzki: "Glaube, dass uns jeder schlagen kann"

Einmal mehr waren die Gastgeber schwach gestartet und lagen im dritten Viertel zwölf Punkte zurück. "Wir zeigen zu wenig Einsatz. Wir können solche Spiele nicht mit links gewinnen. Dafür sind wir nicht gut genug. Ich glaube, dass uns jeder schlagen kann, wenn wir nicht mehr Biss zeigen", sagte Nowitzki, der 16 seiner insgesamt 31 Punkte erst im Schlussviertel erzielte. Gemeinsam mit Terry brachte Nowitzki sein Team nach dem Zwischenstand von 78:78 auf die Siegerstraße. "Ich habe aggressiv gespielt und meinen Rhythmus noch gefunden", sagte der 30-Jährige, der mit seinem Team weiter auf Play-off-Kurs steuert.

Niederlage für Kaman

Dagegen kassierte das zehnköpfige Rumpfaufgebot der Los Angeles Clippers des verletzten deutschen Nationalspielers Chris Kaman beim 98:106 gegen die Phoenix Suns die sechste Niederlage in Folge. Die Clippers reisten ohne fünf verletzte Stammspieler an, zudem schied Jason Hart in Phoenix mit einer Ellbogen-Blessur im ersten Viertel aus.

LeBron James gelingt Triple-Double

Bester Werfer war Kobe Bryant, der 40 Punkte zum 113:100-Sieg der Los Angeles Lakers über Utah Jazz beisteuerte. Beim 117:92 der Cleveland Cavaliers über die Chicago Bulls dominierte LeBron James mit 16 Punkten, 11 Assists und 10 Rebounds für den Sieger. Titelverteidiger Boston Celtics feierte beim 108:83 über die Washington Wizards den 29. Sieg im 34. Saisonspiel.

Aktuell Mehr News zum Thema Basketball

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Anzeige

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017