Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball - NBA: Dirk Nowitzki bester Mann gegen Clippers

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Nowitzki rettet den Mavericks den Sieg

07.01.2009, 09:00 Uhr

Dirk Nowitzki war beim Sieg der Mavericks einmal mehr der entscheidende Mann auf dem Platz. (Foto: imago)Dirk Nowitzki war beim Sieg der Mavericks einmal mehr der entscheidende Mann auf dem Platz. (Foto: imago) Die Achterbahnfahrt der Dallas Mavericks in der NBA geht weiter. Zwei Tage nach ihrer 82:102-Niederlage bei den Memphis Grizzlies gewannen die Texaner in eigener Halle 107:102 gegen die Los Angeles Clippers. Dirk Nowitzki war mit 34 Punkten einmal mehr bester Korbjäger auf dem Platz.

Mit 21 Siegen bei 13 Niederlagen belegen die Mavericks weiter den fünften Platz in der Western Conference. Für die Clippers war es hingegen die achte Niederlage in Folge.

Aktuell Ergebnisse der NBA
Aktuell Mehr News zum Thema Basketball

Führung verspielt

Nach dem Spiel war Nowitzki dennoch sauer. "Das war schrecklich, wir hatten eine klare Führung und dann haben wir so nachgelassen", schimpfte der Nationalspieler. 37 Punkte hatte sein Team im ersten Viertel erzielt - Saisonrekord. Zur Halbzeit hatte die Führung dann noch 18 Zähler betragen. Doch diese schmolz und schmolz. Mitte des Schlussviertel gingen die Gäste dann erstmals seit den Anfangsminuten in Führung und bauten diese bis 159 Sekunden vor Ende der Partie auf 101:95 aus.

Foto-Show Dirk Nowitzkis Karriere in Bildern
NBA Mavericks verlieren in Memphis

"Das einzige, was zählt, ist letztendlich der Sieg"

Doch dann zeigte Nowitzki einmal mehr, wie wertvoll er für sein Team ist. Zuerst versenkte er einen Dreier im gegnerischen Korb, kurze Zeit später blockte er Eric Gordan beim Korbleger. Auch seine Mitspieler rauften sich noch einmal zusammen und drehten auf, während die Clippers gerade noch einen Freiwurf versenken konnten. "Das war schon ein verrücktes Spiel", meinte Nowitzki. "Aber das einzige, was zählt, ist letztendlich der Sieg."

Gordan mit persönlicher Bestmarke

Trotz der Niederlage war Gäste-Coach Mike Dunleavy mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden, musste er doch auf die verletzten Baron Davis, Zach Randolph, Mike Taylor und Chris Kaman sowie den gesperrten Ricky Davis verzichten. "Ich bin richtig stolz auf meine Jungs, wie sie sich hier präsentiert haben", sagte Dunleavy. Besonders zufrieden durfte der Coach mit Gordan sein. Der 21-jährige Liganeuling stellte mit 32 Punkte eine neue persönliche Bestmarke auf.

Mini-Krise der Celtics geht weiter

Für die beiden besten Teams der Liga setzte es hingegen Niederlagen. Die Boston Celtics verloren nach Verlängerung 106:114 bei den Charlotte Bobcats. Für den Rekordmeister war es die fünfte Pleite in den vergangenen sieben Parteien. Zuvor hatten die Celtics 27 ihrer 29 Begegnungen gewonnen. Forward Kevin Garnett sieht aber dennoch keinen Grund zur Panik: "Wir werden schon wieder besser werden. Wir haben das nötige Selbstbewusstsein und den Charakter."

Lakers verlieren das Spitzenspiel

Auch die Los Angeles Lakers verließen als Verlierer den Platz. Das Team um Superstar Kobe Bryant verlor das Spitzenspiel des Abends gegen die New Orleans Hornets 105:116. Die 39 Punkte des Guard verhinderten die sechste Niederlage der Kalifornier nicht. New Orleans hatte in David West (40 Punkte) seinen besten Scorer.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Shopping
Shopping
Modische Kinderbekleidung - Qualität & günstige Preise
Kindermode jetzt bei C&A
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017