Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Niederlage für Nowitzkis Mavs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

Niederlage für Nowitzkis Mavs

10.01.2009, 09:17 Uhr

Niederlage für Dirk Nowitzki (l.) und die Dallas Mavericks. (Foto: imago)Niederlage für Dirk Nowitzki (l.) und die Dallas Mavericks. (Foto: imago) Die Phoenix Suns sind Deutschlands Basketball-Superstar Dirk Nowitzki und den Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA auf den Fersen.

Die Mavs unterlagen den Phoenix Suns im US Airways Center in Phoenix mit 100:128. Der 30 Jahre alte Nowitzki steuerte zwar 19 Punkte bei, doch eine Pleite konnte der Würzburger damit nicht verhindern. Bei den Suns war Shaquille ONeal mit 25 Zählern erfolgreichster Korbjäger.

NBA Mavericks besiegen die Knicks

Aktuell Ergebnisse der NBA
Aktuell Mehr News zum Thema Basketball

Carlisle: "Es war vernichtend"

Die Entscheidung im US Airways Center in Phoenix fiel direkt nach der Pause. Mit 19:40 wurden die Texaner im dritten Viertel von den wie entfesselt aufspielenden Hausherren förmlich vom Parkett gefegt. "Es war vernichtend", stellte der konsternierte Dallas-Coach Rick Carlisle fest. Es war die höchste Trefferzahl gegen die Mavericks innerhalb eines Spielabschnitts im bisherigen Saisonverlauf.

Foto-Show Dirk Nowitzkis Karriere in Bildern

Howard verstaucht sich das Handgelenk

Dazu trug auch der Ausfall von Josh Howard bei, der sich kurz nach der Pause bei einem Rebound das linke Handgelenk verstauchte und danach auf der Bank tatenlos den Untergang seines Teams verfolgen musste. Bis zu seiner Verletzung war Howard mit 16 Punkten bester Schütze bei Dallas gewesen. «Ich bin aus dem Gleichgewicht geraten und habe noch versucht, mich abzufangen. Dabei bin ich mit dem gesamten Gewicht auf dem Handgelenk gelandet», berichtete der 28- Jährige. Bei einer Röntgenuntersuchung nach dem Spiel wurde zumindest keine schwere Verletzung festgestellt.

Shaq lobt seine Mannschaftskollegen

Bei Phoenix saßen 13 der ersten 15 Wurfversuche nach der Pause, während Dallas kaum zum Abschluss kam. Mit einem 22:4-Lauf zogen die Gastgeber innerhalb von sechs Minuten vom 64:58 zur Halbzeit auf 86:62 uneinholbar davon. "Alle hatten daran Anteil, haben stark verteidigt und sich gut bewegt", lobte O'Neal seine Teamkollegen.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal