Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

ALBA Berlin kassiert vierte Saison-Niederlage

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - Bundesliga  

ALBA Berlin kassiert vierte Saison-Niederlage

10.01.2009, 21:30 Uhr | dpa

Führte Oldenburg zum Sieg: Jason Gardner (Foto: imago)Führte Oldenburg zum Sieg: Jason Gardner (Foto: imago) Nur drei Tage nach dem grandiosen Sieg in der Euroleague bei Juventut Badalona hat Meister ALBA Berlin in der Bundesliga bei den EWE Baskets Oldenburg eine 72:81 (38:35)-Niederlage einstecken müssen.

Durch die vierte Saisonpleite verpassten die Hauptstädter das Ziel, zumindest vorübergehend wieder an die Bundesliga-Spitze zurückzukehren. ALBA fiel mit 22:8 Punkten in der Tabelle sogar hinter die Oldenburger (24:8) zurück.

BBL Gießen entlässt Trainer Cote
Aktuell Mehr News zum Thema Basketball
Aktuell Ergebnisse und Tabelle der Basketball-Bundesliga

Überraschender Erfolg der Köln 99ers

Spitzenreiter Telekom Baskets Bonn (24:8) spielt erst am Sonntag bei den Phantoms Braunschweig. Die Skyliners Frankfurt (22:10) festigten mit einem 76:70 gegen Pokalsieger Artland Dragons den fünften Tabellenplatz. Auch der Sechste ratiopharm Ulm (22:12) punktete beim knappen 80:79 in Nördlingen doppelt. Im Kampf gegen den Abstieg feierten die Köln 99ers einen ebenso überraschenden wie wichtigen 71:65-Auswärtssieg bei den Brose Baskets Bamberg.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der NBA

ALBA geht mit Führung in die Halbzeit

In Oldenburg starteten die Berliner glänzend und lagen schnell mit 6:0 und 8:4 in Front. Doch noch im ersten Viertel schlugen die Gastgeber zurück und wendeten das Blatt bis zum 19:15. Seine stärkste Phase hatte der Meister unmittelbar vor der Halbzeit, als fast jeder Wurf saß und man mit einer 38:35-Führung in die Halbzeit ging.

Gardner macht den Unterschied

Angeführt vom überragenden Jason Gardner (23 Punkte) spielte sich Oldenburg dann aber in einen Rausch und profitierte von zahlreichen Unkonzentriertheiten der Berliner beim Abschluss. Doch nicht nur auf Gardner lastete das Spiel der Oldenburger, auch Jasmin Perkovic (17), Je'Kel Foster (16) und Rickey Paulding (12) trafen zweistellig. Beste Werfer bei ALBA waren Aleksandar Nadjfeji und Steffen Hamann (je 12).

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017