Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

BBL: ALBA Berlin gegen Baskets Bamberg mit erster Heimniederlage

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

ALBA gegen Bamberg mit erster Heimniederlage

04.04.2009, 21:12 Uhr | dpa

ALBA gegen Bamberg mit erster Heimniederlage. (Foto: imago)ALBA gegen Bamberg mit erster Heimniederlage. (Foto: imago) Der Bundesliga-Heimnimbus im 13. Spiel dahin, die Tabellenspitze vorerst in weiter Ferne und dazu der vorzeitige Play-off-Einzug verpasst: In der Kabine der Basketballer von ALBA Berlin war es nach dem 62:72 gegen die Brose Baskets Bamberg sehr leise.

Sportdirektor Henning Harnisch hakte die erste Niederlage gegen einen deutschen Rivalen in der O2 World aber schnell ab: "Es war klar, dass so eine Serie irgendwann reißt." Die Aufholjagd des Titelverteidigers ist nach sieben Siegen zunächst gestoppt, Spitzenreiter Oldenburg erst einmal außer Reichweite.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der Basketball-Bundesliga
Aktuell Ergebnisse und Tabellen der NBA


Oldenburg schlägt Braunschweig

Die Niedersachsen gaben sich keine Blöße und gewannen das Niedersachsenduell gegen die New Yorker Phantoms Braunschweig 68:55. Während die Oldenburger nach dem siebten Sieg in Serie nun sechs Pluspunkte Vorsprung auf ALBA haben, müssen die Braunschweiger nach der achten Pleite nacheinander mehr denn je um den Klassenverbleib bangen. Mit den Köln 99ers (67:59 gegen Ludwigsburg) und die LTi Gießen 46ers (80:73 gegen Nördlingen) feierten zwei direkte Konkurrenten im Tabellenkeller wichtige Siege.

Respekt vor der Leistung Bambergs

Den Berlinern blieb nur ein kleiner Trost: Die Oldenburger sind am letzten Vorrundenspieltag noch zu Gast in der neuen Arena, wo diesmal mehr als 1000 Bamberger Fans unter den 11.207 Zuschauern ihre Lieblinge noch lange nach dem Ende begeistert feierten. "Bamberg hat uns zweimal geschlagen, das heißt schon was", sagte der frühere Bamberger Steffen Hamann.

Von Anfang an Schwierigkeiten

Der deutsche Meister lief nach einem 0:10-Fehlstart andauernd Rückständen hinterher, kam immer wieder heran, kassierte nach der einzigen Führung zum 58:57 aber die entscheidende 0:8-Serie. Außer Center Blagota Sekulic, der 19 Punkte erzielte, konnte kein Albatros im Angriff überzeugen. "Wir hatten von Anfang an Schwierigkeiten, zu unserem Spiel zu finden", klagte ALBA-Trainer Luka Pavicevic.

Suput und Brown ragen heraus

Bamberg ist nach Verletzungsproblemen und der Niederlage gegen Oldenburg am Mittwoch nun wieder voll im Rennen um einen Playoff- Platz. "Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft, dass sie so zurückgekommen ist", sagte Trainer Chris Fleming. Predrag Suput und Elton Brown ragten mit 23 bzw. 17 Punkten beim Sieger heraus.

Bonn verteidigt Rang vier

Ihre Positionen im Kampf um eine gute Ausgangssituation für die K.o.-Runde verteidigten die Telekom Baskets Bonn und die Deutsche Bank Skyliners Frankfurt. Bonn setzte sich gegen die Paderborn Baskets 77:68 und verteidigte Rang vier. Die Skyliners, bei denen Keith Simmons mit 14 Punkten und 13 Rebounds überragte, besiegten die Giants Düsseldorf 64:58 und bleiben Sechster.

Bremerhaven verliert gegen Göttingen

Eine unerwartete 95:98-Niederlage nach Verlängerung musste der Tabellenfünfte ratiopharm Ulm im Derby gegen die Walter Tigers Tübingen einstecken. Überragender Akteur bei den Gästen war Michael Haynes mit 32 Punkten. Die Artland Dragons Quakenbrück wahrten ihre Minimalchance auf die K.o.-Runde mit einem 83:76 gegen die TBB Trier. Im Tabellenkeller verloren die Eisbären Bremerhaven gegen den Dritten MEG Göttingen 73:89.

Foto-Show Dirk Nowitzkis Karriere in Bildern
Aktuell Mehr News zum Thema Basketball

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal