Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Mavericks klettern auf Platz sieben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Mavericks klettern auf Platz sieben

11.04.2009, 11:20 Uhr | dpa

Sehenswert - Dirk Nowitzki beim Dunk (Foto: imago)Sehenswert - Dirk Nowitzki beim Dunk (Foto: imago) Die Dallas Mavericks kommen zum Ende der NBA-Hauptrunde immer besser in Fahrt und scheinen einem Duell mit den Los Angeles Lakers in der ersten Playoff-Runde doch noch aus dem Weg gehen zu können. Angetrieben von einem erneut starken Dirk Nowitzki besiegten die Texaner die New Orleans Hornets 100:92.

Damit zogen die Mavs in der Tabelle der Western Conference an den Utah Jazz vorbei auf Rang sieben. Utah verlor in San Antonio 99:105. Mit einem weiteren Erfolg in New Orleans am Sonntag könnten die Mavs im Westen sogar noch auf Rang sechs klettern.

NBA Nowitzki führt die Mavericks in die Playoffs
Aktuell Ergebnisse und Tabellen der NBA

Nowitzki mahnt: "Brauchen längere Erfolgsserie"

Für Dallas war es der dritte Heimsieg gegen einen direkten Konkurrenten in Serie. Zuvor hatte das Team von Trainer Rick Carlisle bereits mit deutlichen Erfolgen gegen die Phoenix Suns (140:116) und Utah Jazz (130:101) aufhorchen lassen. Dennoch warnte Nowitzki davor, jetzt wieder in Selbstzufriedenheit zu verfallen. "Die guten Teams zeichnen sich durch sehr viel längere Erfolgsserien aus", sagte der Würzburger, der mit 25 Punkten zusammen mit Josh Howard bester Werfer bei den Gastgebern war. Nowitzki erzielte damit zum 22. Mal in Serie mehr als 20 Punkte in einem Spiel - die beste Serie aktuell in der NBA.

"Die Wahrheit zeigt sich auswärts"

Doch den 30-Jährigen treibt die Sehnsucht nach dem Titel immer weiter voran. "Die drei Heimsiege waren schön, doch die Wahrheit zeigt sich auswärts", sagte der deutsche Superstar mit Blick auf das Rückspiel bei den nun punktgleichen Hornets. Neben Nowitzki und Howard überzeugten gegen New Orleans Jason Kidd mit 15 Assists und Brandon Bass mit 13 Rebounds.

Rang fünf ist nicht mehr drin

Sollten die Mavericks auch die restlichen drei Partien gewinnen, würden sie die Hauptrunde als Sechster beenden. Rang fünf ist durch die Erfolge von San Antonio und der Portland Trail Blazers, die gegen die Los Angeles Lakers 106:98 gewannen, nicht mehr möglich. Im Osten sicherten sich derweil die Detroit Pistons durch ein 100:93 gegen die New Jersey Nets das letzte Playoff-Ticket. Die K.o.-Runde beginnt am kommenden Samstag.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017