Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Lakers geben sich keine Blöße

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Lakers geben sich keine Blöße

20.04.2009, 13:44 Uhr

Kobe Bryant (re.) und die Los Angeles Lakers setzen sich gegen Ronnie Brewer und die Utah Jazz durch. (Foto: AP)Kobe Bryant (re.) und die Los Angeles Lakers setzen sich gegen Ronnie Brewer und die Utah Jazz durch. (Foto: AP) Die Los Angeles Lakers sind mit einem ungefährdeten Sieg in die NBA-Playoffs gestartet. Der Vizemeister gewann gegen die Utah Jazz 113:100 und ging in der "Best-of-seven"-Serie 1:0 in Führung. Vor 18.997 Zuschauern im Staples Center von Los Angeles war Superstar Kobe Bryant mit 24 Punkten bester Werfer bei den Lakers. Bei den Jazz kam Carlos Boozer auf 27 Zähler.

Zum Durchklicken Die Playoff-Duelle der NBA

Aktuell Ergebnisse der NBA

Billups führt Denver zum Sieg

Einen eindrucksvollen Auftakt in der K.-o.-Runde der nordamerikanischen Basketball-Liga feierten die Denver Nuggets, die die New Orleans Hornets 113:84 abfertigten. Chauncey Billups führte den Tabellenzweiten des Westens mit 36 Punkten zum ersten Sieg, bei den Hornets musste sich Chris Paul mit 21 Zählern zufriedengeben.

NBA-Playoffs Mavericks siegen bei den Spurs

Philadelphia wendet die Partie

Im Osten überraschten die Philadelphia 76ers mit einem 100:98 bei den Orlando Magic. Die Gastgeber hatten zwar in Dwight Howard den erfolgreichsten Korbjäger (31) und Rebounder (16) in ihrem Team und lagen nach dem dritten Spielabschnitt mit 14 Punkten vorn. Doch die 76ers gaben nicht auf, kämpften sich ins Spiel zurück und durften nach Andre Iguodalas Korb zwei Sekunden vor Schluss jubeln.

Hawks demontieren die Heat

Mit einem 35:18 im zweiten Viertel legten die Atlanta Hawks den Grundstein für ihren Auftaktsieg gegen die Miami Heat. Während bei den Gastgebern beim 90:64-Erfolg alle fünf Spieler der Startformation eine zweistellige Punktausbeute für sich verbuchten, schaffte dies bei Miami nur deren Superstar Dwyane Wade. Und auch die 19 Zähler des Guards waren elf weniger als sein Durchschnitt in der regulären Saison.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal