Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

BBL: Alba Berlin sichert sich die Pole Position für die Play-offs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - Bundesliga  

Berlin sichert sich die Pole Position für die Play-offs

09.05.2009, 20:39 Uhr | sid

ALBA Berlins Immanuel McElroy (Foto: imago)ALBA Berlins Immanuel McElroy (Foto: imago) Titelverteidiger Alba Berlin geht als Nummer eins in den Kampf um die deutsche Basketball-Meisterschaft. Mit dem 89: 82 (44:35) im Top-Spiel gegen die EWE Baskets Oldenburg sicherten sich die Hauptstädter die Vorrundenmeisterschaft und damit Heimrecht in allen entscheidenden Partien der Finalserien.

In der ersten Serie trifft Berlin auf die Paderborn Baskets, die 72:71 (32:29) gegen MEG Göttingen gewannen und sich so den achten Tabellenplatz sicherten. Für die Westfalen ist es die erste Teilnahme an den Play-offs überhaupt. Göttingen ist Zweiter und trifft auf die Brose Baskets Bamberg, die sich als Siebter eine 64:73 (29:44)-Niederlage bei den Köln 99ers leisten konnten.

BBL Berlin nach Sieg über Paderborn Tabellenführer

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der Basketball-Bundesliga

Nutzloser Sieg für Quakenbrück

Die Oldenburger treffen als Dritter der Vorrunde auf die Frankfurt Skyliners. Die Hessen unterlagen im letzten Saisonspiel bei den Dragons Quakenbrück deutlich mit 69:90 (28:50). Für die Niedersachsen war es ein letztlich nutzloser Sieg, da sie wegen des Sieges der Paderborner als Neunter die Finalserie knapp verpassten.

Aktuell Mehr News zum Thema Basketball

Bonn trifft auf Ulm

Die letzte Finalpaarung bestreiten die Telekom Baskets Bonn gegen ratiopharm Ulm. Die Bonner standen bereits vor der 67:83 (36: 40)-Niederlage gegen Braunschweig als Vierter fest, die fünftplatzierten Ulmer feierten zum Abschluss einen deutlichen 91:63 (50:28)-Erfolg gegen die Giants Nördlingen, die 16. wurden.

Giessen verabschiedet sich mit einer Niederlage

Die bereits als Absteiger feststehenden Eisbären Bremerhaven verabschiedeten sich mit einem 94:86 (43:28)-Sieg gegen TBB Trier aus dem Basketball-Oberhaus. Für den zweiten Absteiger LTi Giessen 46ers ging die Saison 2008/2009 mit einem traurigen 73:94 (34:52) gegen die Giants Düsseldorf zu Ende. Nach dem 88:69 (43:26)-Erfolg gegen die Walter Tigers Tübingen ist für EnBW Ludwigsburg die Spielzeit als Elfter ebenso beendet wie für die Tübinger auf Platz 14.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal