Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Nowitzki und die Mavericks müssen ab jetzt zuschauen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Nowitzki und die Mavericks müssen ab jetzt zuschauen

14.05.2009, 09:19 Uhr

Für Dirk Nowitzki, hier gegen Chris Andersen, ist die NBA-Saison 2008/2009 beendet. (Foto: ap)Für Dirk Nowitzki, hier gegen Chris Andersen, ist die NBA-Saison 2008/2009 beendet. (Foto: ap) Für Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks hat in der NBA die lange Sommerpause begonnen. Die Texaner unterlagen in Spiel fünf des Viertelfinals bei den Denver Nuggets 110:124 und verloren so die Serie 1:4. Nowitzki war mit 32 Punkten einmal mehr erfolgreichster Korbjäger auf dem Platz. Zudem sammelte er zehn Rebounds für sein Team ein.

Bei Denver waren Carmelo Anthony mit 30 Zählern und Chauncey Billups (28) die besten Werfer. Die Nuggets stehen nun erstmals seit 1985 wieder im Halbfinale und treffen dort entweder auf die Los Angeles Lakers oder die Houston Rockets. Die Lakers führen hier mit 3:2 und benötigen somit noch einen Sieg zum Weiterkommen.

Video Nowitzki in der "schwersten Woche meines Lebens"

NBA Nowitzki hält Dallas im Play-off-Rennen
NBA Nichts als Ärger für Nowitzki

Mavericks-Coach: "Denver ist das bessere Team"

"Wir haben die Nuggets schon in der regulären Saison nicht schlagen können. Und dafür gab es einen Grund", sagte Mavericks-Coach Rick Carlisle nach dem Play-off-Aus. "Denver ist das bessere Team und das haben sie auch in dieser Serie bewiesen."

NBA Lakers und Celtics gehen in Führung

Nowitzki im All-NBA-Team

Für Nowitzki gab es am Tag des Play-off-Aus aber auch eine gute Nachricht. Er wurde zum vierten Mal als Forward ins All-NBA-Team gewählt. "Ich fühle mich geehrt. Das bedeutet, dass man über die ganze Saison gut gespielt hat, nicht nur eine Woche oder einen Monat", sagte Nowitzki vor der Partie in Denver. "Das ist das, was in der Liga zählt. Man muss versuchen konstant zu spielen und seinen Teamkollegen Abend für Abend helfen."

Zum Durchklicken Wer gewinnt die zweite Runde der Play-offs?

Aktuell Ergebnisse der NBA-Play-offs

James auf allen Stimmzetteln oben

Neben Nowitzki wählten die 122 Sportjournalisten LeBron James (Forward, Cleveland Cavaliers), Kobe Bryant (Guard, Los Angeles Lakers), Dwyane Wade (Guard, Miami Heat) und Dwight Howard (Center, Orlando Magic) in die Auswahl der besten Spieler der abgelaufenen Saison. James, der zuvor schon zum MVP (wertvollster Spieler) gewählt wurde, schaffte dabei das Kunststück, bei allen Stimmberechtigten ganz oben auf dem Zettel zu stehen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Anzeige

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: LG Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017