Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Favoriten Lakers und Celtics müssen nachsitzen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Favoriten Lakers und Celtics müssen nachsitzen

15.05.2009, 13:00 Uhr | dpa

Kobe Bryant und die Los Angeles Lakers müssen gegen Houston ins Entscheidungsspiel. (Foto: Reuters)Kobe Bryant und die Los Angeles Lakers müssen gegen Houston ins Entscheidungsspiel. (Foto: Reuters) Nach dem Aus der Dallas Mavericks gehen die Play-offs in der NBA spannend weiter. Sowohl die Boston Celtics als auch die Los Angeles Lakers verpassten die vorzeitige Qualifikation für das Halbfinale.

Titelverteidiger Boston unterlag bei den Orlando Magic 73:85 und muss ins siebte und entscheidende Spiel der "Best of Seven"-Serie. Auch die Los Angeles Lakers müssen ins Entscheidungsspiel. Die Kalifornier um Superstar Kobe Bryant unterlagen im sechsten Spiel bei den Houston Rockets 80:95. Dank eines überragenden Dwight Howard und eines starken Schlussviertels darf Orlando weiter auf die erste Halbfinal-Teilnahme nach 1996 hoffen.

Video Nowitzki in der "schwersten Woche meines Lebens"

NBA Dirk Nowitzki will Dallas treu bleiben und den Titel gewinnen
NBA Nowitzki und Dallas scheiden in den Play-offs aus
NBA Lakers und Celtics gehen in Führung

Heimrecht für Boston im Entscheidungsspiel

Der 23 Jahre alte Magic-Center verbuchte 23 Punkte und 22 Rebounds. Dabei hatte der Starspieler nach dem fünften Spiel noch Kritik an der Taktik von Trainer Steve Van Gundy geäußert. Nach dem erneuten Sieg über Boston zeigte sich der Center aber geläutert: "Was ich aus dem Spiel gelernt habe? Dass ich in Zukunft besser meine Klappe halte." Boston hatte in Point Guard Rajon Rondo mit 19 Punkten und 16 Rebounds seinen auffälligsten Spieler. Spiel sieben steigt am Sonntag in Boston. Der Sieger trifft im Halbfinale auf die Cleveland Cavaliers.

NBA Nichts als Ärger für Nowitzki

Zum Durchklicken Wer gewinnt die zweite Runde der Play-offs?

Houston gleicht gegen die Lakers aus

Die Play-off-Träume der Houston Rockets bleiben dank Aaron Brooks und Luis Scola am Leben. Der Point Guard markierte 26 Punkte, der argentinische Forward kam auf 24 Punkte und zwölf Rebounds. Für die Lakers waren 32 Punkte von Bryant zu wenig, der spanische Nationalspieler Pau Gasol kam auf 14 Punkte und elf Rebounds. Im siebten Spiel haben die Lakers am Sonntag Heimrecht. Im Halbfinale warten die Denver Nuggets, die Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks aus dem Rennen geworfen hatten, auf den Sieger der Partie.

Aktuell Ergebnisse der NBA-Play-offs

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017