Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

James' Gala lässt Cleveland wieder hoffen

...

Basketball - NBA  

James' Gala lässt Cleveland wieder hoffen

29.05.2009, 10:12 Uhr

LeBron James und die Cleveland Cavaliers erzwingen in den NBA-Play-offs Spiel sechs gegen die Orlando Magic. (Foto: Reuters)LeBron James und die Cleveland Cavaliers erzwingen in den NBA-Play-offs Spiel sechs gegen die Orlando Magic. (Foto: Reuters) Die Cleveland Cavaliers dürfen weiter von ihrem ersten Titel in der NBA träumen. Das beste Team nach der regulären Saison verhinderte mit einem 112:102-Heimspielerfolg gegen die Orlando Magic das vorzeitige Aus in den Play-offs. Die Gäste aus Florida führen in der Halbfinalserie nun nur noch mit 3:2. Doch die Statistik ist auf Seiten Orlandos. Nur acht Teams haben seit 1947 einen 3:1-Rückstand in ein 4:3 umwandeln können. Spiel sechs ist am Samstag in Orlando.

NBA-Play-offs Lakers gegen Nuggets wieder vorn
NBA-Play-offs Orlando geht gegen Cleveland 3:1 in Führung

Aktuell Ergebnisse der NBA-Play-offs

Viertes Triple-Double in einem Play-off-Spiel

Überragender Spieler auf Seiten der Cavaliers war einmal mehr LeBron James. Der Forward erzielte 37 Punkte, schnappte sich 14 Rebounds und gab zudem noch zwölf Vorlagen, das vierte Karriere-Triple-Double des erst 24-Jährigen in einem Play-off-Spiel. Nur Jason Kidd hat unter den aktiven Spielern mit elf mehr vorzuweisen. "Seine Intensität und seine Leidenschaft sind nicht von dieser Welt", schwärmte Cavaliers-Guard Daniel Gibson über James. "Wir folgen ihm einfach. Und wenn es bei ihm läuft, kann keiner etwas dagegen machen."

King James regiert im Schlussviertel

Cleveland war schnell mit 32:10 in Führung gegangen. Doch dann starteten die Magic wieder ihr Feuerwerk von jenseits der Drei-Punkte-Linie. Zur Halbzeit hatten sie den Rückstand auf einen Punkt verkürzt, zum Ende des dritten Viertels lagen die Gäste sogar mit einem Zähler vorne. Doch dann übernahm King James das Kommando, 17 Punkte, vier Rebounds und vier Vorlagen im Schlussabschnitt waren seine Ausbeute. Orlandos Mickael Pietrus konnte da nur neidlos anerkennen: "Erst hat er seine Mitspieler in Szene gesetzt und dann hat er das Spiel übernommen. So etwas machen nur die ganz Großen."

NBA Dirk Nowitzki will Dallas treu bleiben und den Titel gewinnen

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Anzeige
20% auf Mode mit dem Code 11586 - nur bis zum 26.04.18
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018