Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball-Bundesliga: Berlin verliert erstes Halbfinale gegen Telekom Baskets

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball-Bundesliga  

Berlin verliert das erste Halbfinale

31.05.2009, 21:05 Uhr | dpa

Bonns Earl Jerrod Rowland beim Korbwurf. (Foto: dpa)Bonns Earl Jerrod Rowland beim Korbwurf. (Foto: dpa) Mit einer Heimniederlage ist Titelverteidiger ALBA Berlin in das Halbfinale um die deutsche Basketball-Meisterschaft gestartet. Zum Auftakt der "Best-of-five"-Serie verlor der achtmalige Champion nach einer packenden Partie 71:73 (28:36) gegen die Telekom Baskets Bonn.

Vor 10.231 Zuschauern in der O2 World war Julius Jenkins in der Neuauflage der Finalserie von 2008 mit 21 Punkten bester Werfer der Berliner. Für die Rheinländer trafen Brandon Bowman und Vincent Yarbrough mit je 14 Zählern am besten. Die zweite Partie findet am Mittwoch in Bonn statt, am Samstag ist ALBA wieder Gastgeber.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der Basketball-Bundesliga

Zur Pause im Hintertreffen

Drei Tage nach dem entscheidenden Sieg im Viertelfinal-Kraftakt gegen Paderborn gerieten die Berliner nach einem 16:7-Start gegen Bonn komplett aus dem Rhythmus. Nach einer 0:10-Serie lagen sie 16:17 in Rückstand, der bis zur Halbzeit auf 28:36 anwuchs. Auch nach der Pause bekamen die Hauptstädter, die sich im diesjährigen Pokalfinale gegen die Rheinländer mit 69:44 durchgesetzt hatten, zunächst keine Sicherheit in ihr Spiel.

Die letzte Minute entscheidet

Im Schluss-Viertel, in das ALBA mit zwei Zählern Rückstand ging (52:54), setzten sich die Gäste um Topscorer Bowman mit 64:55 ab. Die Berliner kamen erneut zurück und glichen vier Minuten vor Schluss zum 66:66 aus. Zwei Minuten vor Schluss gingen sie sogar mit 71:68 in Führung, die sie in der Schlussminute aber wieder hergaben.

Aktuell Ergebnisse der NBA-Play-offs

Oldenburg legt gegen Bamberg vor

Im zweiten Duell setzen sich die EWE Baskets Oldenburg durch. Gegen die Brose Baskets Bamberg gewann Oldenburg mit 82:74 (30:25). Vor 3148 Zuschauern in der ausverkauften Halle war Je'Kel Foster mit 22 Punkten erfolgreichster Oldenburger Korbjäger. Predug Suput (24) sammelte die meisten Bamberger Punkte. Das zweite Halbfinale findet am Donnerstag in Bamberg statt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Shopping
Shopping
Jetzt Glücks-Los kaufen, gutes tun und gewinnen!
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017