Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA: Dirk Nowitzki und Dallas Mavericks unterliegen Houston Rockets

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Nowitzki trifft zum Jahresende kaum noch

01.01.2010, 12:18 Uhr | t-online.de, dpa

Dirk Nowitzki (li.) im Duell mit Carl Landry. (Foto: Reuters)Dirk Nowitzki (li.) im Duell mit Carl Landry. (Foto: Reuters) Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben das Jahr 2009 in der NBA mit einer Niederlage beendet. Im Texas-Derby bei den Houston Rockets unterlagen die Mavericks mit 94:97. Nowitzki fand im Toyota Center nie seinen Rhythmus und kam lediglich auf elf Punkte.

Bester Werfer bei den Gästen war Jason Terry mit 20 Zählern. Bei den Gastgebern, die nach wie vor ohne ihre Leistungsträger Yao Ming und Tracy McGrady auskommen müssen, überzeugte Aaron Brooks mit 30 Punkten.

NBA Ergebnisse und Tabelle

Nur drei Nowitzki-Körbe aus dem Spiel heraus

"Wir haben alles gegeben, aber nicht richtig zu unserem Spiel gefunden", sagte Nowitzki. Es war das dritte Mal nacheinander, dass der Forward nicht seine gewohnte Punktausbeute holen konnte, allerdings hatte der deutsche Nationalspieler kurz vor Weihnachten seine Mitspieler aufgefordert, ihn besser zu entlasten. Seit seiner Ellenbogenverletzung am 19. Dezember, als Nowitzki ebenfalls gegen Houston mit Rockets-Spieler Carl Landry zusammengestoßen war und zwei Zähne von Landry in seinem Ellenbogen steckenblieben, wirkt der 31-Jährige selbst ein wenig zahnlos. Am Silvesterabend traf er nur drei von zwölf Versuchen aus dem Feld. Doch während in den Spielen zuvor andere für den deutschen Nationalspieler in die Bresche sprangen, blieben dieses Mal auch die anderen Leistungsträger wie Jason Kidd blass.

BBL Ergebnisse und Tabelle der Basketball-Bundesliga
Aktuell Mehr News zum Thema Basketball

Fast ständig einem Rückstand hinterhergelaufen

In der entscheidenden Phase vergab Dallas sechs Würfe in Serie; auch ein Verzweiflungs-Dreier-Versuch von Kidd mit der Schluss-Sirene fand nicht den Weg in den Korb. Dallas-Coach Rick Carlisle wollte die unnötige Pleite aber nicht an der schlechten Wurfquote im Schluss-Abschnitt festmachen: "Unser Untergang war das miese erste Viertel." Dort nutzten die Gastgeber eine Schwächephase der Mavs und zogen auf 14 Punkte davon. Nach dem Seitenwechsel kamen Nowitzki & Co. etwas besser in Schwung. Aber als die Gäste in den letzten zwölf Minuten zum 89:89 ausgeglichen hatten, folgte die Serie von sechs Fehlversuchen, die die Rockets wieder davonziehen ließ.

Nowitzki will den letzten Wurf nicht riskieren

Beim Stand von 94:97 und noch acht Sekunden auf der Spieluhr hatte Dallas trotzdem noch einmal die Möglichkeit, sich in die Verlängerung zu retten. Über Nowitzki und Terry kam der Ball zu Kidd, doch der Routinier schloss zu schnell ab. "Ich war mir nicht sicher, wie viel Zeit ich noch habe, deshalb habe ich etwas zu überhastet geworfen", sagte Kidd. Nowitzki verteidigte den letzten Spielzug. "Bei dem schlechten Wurfrhythmus, den ich heute hatte, war es die richtige Entscheidung, den Ball weiterzuspielen."

Mavericks und Rockets derzeit in den Playoffs

Trotz der zehnten Saisonniederlage ist Dallas weiter das zweitbeste Team im Westen hinter den Los Angeles Lakers. Die Rockets würden als Siebter derzeit ebenfalls den Einzug in die Playoffs schaffen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal