Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Dallas Mavericks bei den Lakers chancenlos

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

NBA  

Dallas Mavericks bei den Lakers chancenlos

04.01.2010, 09:01 Uhr | sid

Dallas Mavericks-Star Dirk Nowitzki (li.) im Duell mit Lakes Forward Pau Gasol (Foto: dpa)Dallas Mavericks-Star Dirk Nowitzki (li.) im Duell mit Lakes Forward Pau Gasol (Foto: dpa) Demontage im Los Angeles Staples Center: Die Dallas Mavericks haben in der NBA eine empfindliche Niederlage hinnehmen müssen. Beim amtierenden Champion Los Angeles Lakers unterlag das Team um Nationalspieler Dirk Nowitzki mit 96:131. Nowitzki war mit 22 Punkten zwar bester Werfer seines Teams und holte außerdem acht Rebounds, konnte die deutliche Niederlage aber nicht verhindern.

Bei den Lakers konnte Jordan Farmer mit 24 Punkten Nowitzkis Wurfausbeute noch toppen. Ladar Odom überzeugte mit 15 Punkten und 15 Rebounds. Mit 23 Siegen bei elf Niederlagen führen die Mavs trotz des Misserfolges in L.A. weiterhin die Southwest Division an und bleiben hinter den Lakers in der Western Conference auf Rang zwei.

NBA Ergebnisse und Tabelle
NBA Mavericks starten mit Sieg ins Jahr
Washington Wizards Spieler sollen Pistolen gezückt haben

t-online.de Shop Wii Sports & Fitness


Offensiv Mittelmaß, Abwehr schwach

Doch im Kampf um die Favoritenrolle haben die Mavs eine echte Demütigung hinnehmen müssen, zumal sie das erste Aufeinandertreffen im Staples Center noch klar für sich entscheiden konnten. "An machen Tagen läuft es offensiv nicht so gut, aber dann muss man eben in der Defense den Gegner stoppen, um im Spiel zu bleiben. Das haben wir nicht geschafft, sie konnten machen, was sie wollten. Und im Angriff konnten wir einfach nichts richtig machen", sagte Nowitzki.

Erste Heim-Schlappe für Cleveland

Auch eine starke Leistung von LeBron James (29 Punkte) konnte derweil nicht verhindern, dass die favorisierten Cleveland Cavaliers zum ersten Mal überhaupt in eigener Halle gegen die Charlotte Bobcats verloren. Am Ende einer spannenden Partie setzten sich die Bobcats mit 91:88 durch. Nach fünf Siegen in Folge mussten sich die San Antonio Spurs mit 86:91 bei den Toronto Raptors geschlagen geben. Die New York Knicks schickten die Indiana Pacers mit 132:89 nach Hause.

BBL Ergebnisse und Tabelle der Basketball-Bundesliga
Aktuell Mehr News zum Thema Basketball

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017