Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball-Bundesliga: Bonn übernimmt die Spitzenposition

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - Bundesliga  

Bonn übernimmt die Spitzenposition

16.01.2010, 21:49 Uhr | dpa

Jared Jordan machte die meisten Punkte für Bonn. (Foto: imago)Jared Jordan machte die meisten Punkte für Bonn. (Foto: imago) Die Telekom Baskets Bonn haben sich in der Basketball-Bundesliga wieder an die Tabellenspitze gesetzt. Der deutsche Vizemeister verdrängte Pokalsieger ALBA Berlin durch einen 68:62 (37:33)-Sieg über Aufsteiger Mitteldeutscher BC zumindest für wenige Stunden vom Platz an der Sonne.

Allerdings können die Hauptstädter mit einem Sieg gegen die Giessen 46ers wieder auf den ersten Rang zurückkehren.

BBL Ergebnisse und Tabelle der Basketball-Bundesliga

Oldenburg klettert auf Rang zwei

Auf dem Vormarsch befindet sich auch Meister EWE Baskets Oldenburg. Die Mannschaft von Trainer Predrag Krunic feierte beim 75:69 (42:32) gegen die Skyliners Frankfurt bereits den vierten Sieg in Folge und stoppte gleichzeitig den Höhenflug der Hessen, die die letzten vier Spiele gewonnen hatten. Damit eroberte Oldenburg zumindest vorübergehend Platz zwei.

Tübingen triumphiert in Hagen

Die BG Göttingen überraschte die New Yorker Phantoms Braunschweig mit einem starken Start und einer 17:0-Führung. Am Ende stand ein 86:60 (46:32)-Sieg für die Mannschaft von Trainer John Patrick, die sich mit dem Sieg vorerst einen Platz im Mittelfeld gesichert hat. Einen deutlichen Sieg fuhren auch die Walter Tigers Tübingen ein, die sich mit 88:70 (42:25) bei Phoenix Hagen durchsetzten.

Artland dreht im zweiten Durchgang mächtig auf

Die Giants Düsseldorf verpassten es durch eine 62:78 (29: 40)-Niederlage gegen den TBB Trier, einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf in der Tabelle zu überflügeln. Die Rheinländer bleiben als 15. einen Rang hinter den zuvor punktgleichen Gästen. Derweil drehten die Artland Dragons Quakenbrück beim 77:56 (31:35) gegen EnBW Ludwigsburg erst in der zweiten Hälfte richtig auf, und verdienten sich den elften Saisonsieg durch 46 Punkte in den letzten beiden Vierteln, in denen den Gästen nur 21 Zähler gelangen, redlich.

Aktuell Mehr News zum Thema Basketball
NBA Ergebnisse und Tabelle


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017