Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA: Mavericks-Serie gerissen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

New York Knicks beenden Mavs-Serie

14.03.2010, 10:20 Uhr | sid, sid

NBA: Mavericks-Serie gerissen. Dirk Nowitzki kassierte mit den Dallas Mavericks eine deutliche Pleite gegen die New York Knicks.

Dirk Nowitzki kassierte mit den Dallas Mavericks eine deutliche Pleite gegen die New York Knicks.

Die beeindruckenden Sieges-Serie der Dallas Mavericks in der NBA ist zu Ende. Das Team um Superstar Dirk Nowitzki unterlag auf heimischem Parkett den New York Knicks mit 94:128. Nach zuletzt acht Heimsiegen in Folge gingen die Mavs ausgerechnet gegen "Lieblingsgegner" New York erstmals wieder als Verlierer vom Feld. Zuvor hatten Nowitzki und Co. seit dem 11. Januar 2006 nicht mehr gegen den zweimaligen NBA-Champions verloren. In eigener Halle war Dallas sogar über zehn Jahre ohne Niederlage geblieben.

Es war zudem die deutlichste Niederlage für die Mavericks seit der 96:131-Pleite beim Titelverteidiger Los Angeles Lakers am 3. Januar.

Starke Nowitzki-Leistung reicht nicht

Auch wenn Nowitzki mit 20 Punkten und zwölf Rebounds das 15. "Double-Double" seiner Karriere beisteuerte, hatte Dallas im gesamten Spielverlauf keine Chance, verteidigte zu lasch und leistete sich zu viele Ballverluste (15). Die Konsequenz: Im Schlussviertel lagen die Gastgeber zwischenzeitlich sogar mit 37 Punkten zurück. "Ich habe kein übermäßiges Selbstvertrauen oder Selbstzufrieden gespürt, aber wenn man seit 24 Tagen nicht verloren hat, sind die anderen Teams heiß darauf, das zu ändern. Und wenn man darauf keine Antworten hat, wird es hässlich", sagte Dallas-Coach Rick Carlisle und fügte hinzu: "Und heute abend war es hässlich."

Dallas rutscht auf Rang drei

Durch die 22. Niederlage der Saison rutschten die Mavs außerdem in der Western Conference um einen Platz ab auf Rang drei hinter den Los Angeles Lakers (48 Siege, 18 Niederlagen) und den Denver Nuggets (45:21). Die New York Knicks (23:43) liegen als Elfter im Osten derzeit weit hinter dem Tabellenachten Toronto Raptors (32:32) zurück.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal