Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA: Rookie Beaubois stiehlt Nowitzki die Show

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Rookie Beaubois stiehlt Nowitzki die Show

28.03.2010, 13:24 Uhr | dpa, dpa

NBA: Rookie Beaubois stiehlt Nowitzki die Show. Rodrigue Beaubois stellte mit 40 Punkten eine persönliche Bestleistung auf. (Foto: imago)

Rodrigue Beaubois stellte mit 40 Punkten eine persönliche Bestleistung auf. (Foto: imago)

Die Dallas Mavericks haben in der NBA den Weg zurück in die Erfolgsspur gefunden: Nach der Niederlage gegen Portland konnte das Team um Dirk Nowitzki beim einstigen Angstgegner Golden State mit 111:90 gewinnen. Doch nicht der deutsche Superstar stand diesmal im Mittelpunkt, sondern der Rookie Rodrigue Beaubois, der einen Sahnetag erwischte.

Mit 40 Punkten war der 22-Jährige der überragende Spieler der Mavericks. Beaubois stahl Nowitzki die Show und führte Dallas zum 23. Auswärtssieg vor 19 104 Zuschauern in der Oracle Arena von Oakland.

Blasser Nowitzki

Nowitzki blieb dagegen mit 13 Punkten erneut blass, war aber voll des Lobes über den Matchwinner. "Er ist ein sehr, sehr explosiver Scorer. Er hat enormes Durchsetzungsvermögen und ist in dieser Form ein Gewinn für jedes Team", meinte Nowitzki, der in knapp 30 Minuten Spielzeit noch zehn Rebounds und drei Assists beisteuerte. Dafür nutzte sein Teamkollege aus Guadeloupe geschickt seine Wendigkeit bei einer Körpergröße von 1,83 Metern und 77 Kilogramm aus. Neun von elf Dreiern fielen in den Korb und mit acht Rebounds sowie drei Assists stieg Beaubois zum Spieler des Tages auf.

Beaubois: "Ich wusste, heute treffe ich alles"

"Heute wusste ich, dass ich alles treffen würde und habe mich bei den Würfen einfach immer wieder getraut", beschrieb Beaubois den besten Auftritt seiner Karriere bei den Mavs. Erst im März war er - bei einem Punktedurchschnitt von 15,7 pro Spiel - nach Dallas geholt worden. Zuletzt hatte er mit 22 und 24 Zählern gegen die Sacramento Kings beziehungsweise Chicago Bulls geglänzt. Danach blieb er in zwei von vier Partien aber ohne einen einzigen Punkt und Coach Rick Carlisle ließ ihn prompt nur noch ganze drei Minuten spielen.

Carlisle: "Partie auf ihn zugeschnitten"

"Entsprechend seiner Fähigkeiten war die Partie hier in Oakland genau auf ihn zugeschnitten", meinte Carlisle. "Als er kam, zauberte er gleich einige gute Aktionen aufs Parkett. Seine Dreier waren der Schlüssel zum Sieg. Er hat dem Gegner im rechten Moment den Wind aus den Segeln genommen und uns mitgerissen, wenn wir es brauchten."

Einsatz zum Ende des ersten Viertels

Dabei gehört Beaubois nicht zur Ersten Fünf bei den Mavericks und war erst drei Minuten vor dem Ende des ersten Viertels beim Stand von 21:16 von der Bank gekommen. Aber dank seines Dauereinsatzes führte er mit 21 Punkten sein Team zur 67:41-Halbzeitführung. "Keiner konnte ihn stoppen", konstatierte Golden-State-Headcoach Don Nelson. "Sein Auftritt war unglaublich. Das habe ich nie erwartet." Bei den Warriors war Corey Maggette mit 21 Zählern bester Werfer.

Lakers siegen in Houston

Bis zum Spiel gegen Denver verteidigten die Mavericks im Rennen um Platz zwei in der Western Conference mit 48:25 Siegen den 3. Rang hinter Meister Los Angeles Lakers (54:19) und den Denver Nuggets (48:25). Nach der überraschenden 75:91-Niederlage für die Lakers bei Oklahoma City Thunder konnte sich das Team von Superstar Kobe Bryant mit 109:101 bei den Houston Rockets revanchieren. Denver feierte mit dem 97:96 bei den Toronto Raptors den ersten Sieg nach zuvor drei Niederlagen. Die Utah Jazz (48:26) verloren dagegen bei den Indiana Pacers 106:122 und und blieben hinter Dallas.


Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal