Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball - NBA: Nowitzki führt Dallas Mavericks zum historischen Triumph

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nowitzki einmal mehr der Retter der Mavericks

01.04.2010, 10:16 Uhr | dpa, sid, dpa, sid

Basketball - NBA: Nowitzki führt Dallas Mavericks zum historischen Triumph. Dirk Nowitzki führt die Mavericks in einen illustren Kreis von Klubs in der NBA. (Foto. imago)

Dirk Nowitzki führt die Mavericks in einen illustren Kreis von Klubs in der NBA. (Foto. imago)

Dank eines sich in der Schlussphase steigernden Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks ihren 50. Saisonsieg in der NBA eingefahren. Allerdings benötigten die Texaner die Verlängerung, ehe der 106:102-Erfolg der Texaner bei den Memphis Grizzlies fest stand. Dallas ist erst das dritte Team in der Geschichte der NBA, dass in zehn Spielzeiten hintereinander mindestens 50 Siege erreicht hat. Die Los Angeles Lakers konnten von 1980 bis 1991 sogar zwölf Mal in Folge diese Marke übertreffen, die San Antonio Spurs arbeiten gerade an ihrer elften Saison. Doch während die Lakers während dieser Zeit fünfmal und die Spurs viermal den Titel holten, gingen die Mavericks bisher in dieser Kategorie leer aus.

Titel wäre für Nowitzki wichtiger

"50 Siege sind immer noch etwas Besonderes, und ich bin froh, dass ich im letzten Jahrzehnt Teil dieser Mannschaft sein konnte", sagte Nowitzki nach dem Sieg. "Aber all das würde ich jederzeit gegen den Titel eintauschen. Leider kann ich das nicht, deshalb werde ich weiter arbeiten."

Zunächst wurfschwach

Dallas lag 4:25 Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit noch mit 13 Zählern zurück. Bis zur Mitte des vierten Viertels hatte Nowitzki nur drei von 16 Würfen aus dem Feld versenkt. Doch dann rettete er mit zehn Punkten in den letzten drei Minuten der regulären Spielzeit seine Mavericks in die Verlängerung - und auch dort warf der deutsche Nationalspieler die wichtigen Körbe. Insgesamt erzielte der Forward in der Partie 28 Zähler. Zusammen mit Jason Terry, der 29 Zähler für sich verbuchte, half er seinem Team den zweiten Platz in der Western Conference zu festigen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal