Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

BBL-Pokal: Bamberg gewinnt dramatisches Finale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

Bamberg gewinnt dramatisches Pokalfinale

12.04.2010, 11:54 Uhr | dpa, dpa

BBL-Pokal: Bamberg gewinnt dramatisches Finale. Bambergs Karsten Tadda präsentiert den Pokal. (Foto: dpa)

Bambergs Karsten Tadda präsentiert den Pokal. (Foto: dpa)

Nach dem zweiten Pokalsieg der Klubgeschichte knallten bei den Brose Baskets Bamberg die Sektkorken. "Das ist das Geilste überhaupt. Jetzt machen wir in Bamberg die Nacht zum Tag", sagte Nationalspieler Tibor Pleiß. In einem dramatischen Finale setzten sich die Franken vor 5002 Zuschauern in der ausverkauften Frankfurter Ballsporthalle mit 76:75 (43:32) gegen die gastgebenden Deutsche Bank Skyliners durch und schwangen sich damit zum Mitfavoriten für die Liga-Playoffs auf.

Bester Werfer beim Team von Trainer Chris Fleming war Predrag Suput mit 26 Punkten. Bei den Skyliners überzeugte Dragan Labovic mit 20 Zählern. Platz drei belegten die Eisbären Bremerhaven durch ein 90:65 gegen die BG Göttingen.


Frankfurt läuft immer hinterher

Baskets-Manager Wolfgang Heyder freute sich nach dem zweiten Pokal-Coup nach 1992 vor allem für seinen Coach. "Chris hat viel Kritik einstecken müssen. Er hat diesen Titel verdient", sagte Heyder. "Der Titel gibt dem Team Schwung für die Playoffs", sagte Fleming selbst. Frankfurts Kapitän Pascal Roller war hingegen enttäuscht. "Das ist ein enttäuschender zweiter Platz. Wir hätten den Pokal in unserer eigenen Halle gerne geholt, sind aber immer einem Rückstand hinterher gelaufen", sagte der frühere Nationalspieler.

Bamberg lässt sich nicht aus der Ruhe bringen

Zu Beginn brannten die Bamberger ein wahres Feuerwerk ab. Angetrieben vom überragenden Suput, der allein im ersten Viertel zwölf Punkte erzielte, zogen die Franken bereits in den ersten zehn Minuten auf 13 Punkte davon (25:12). Im zweiten Abschnitt fanden die zunächst sehr nervös agierenden Frankfurter zwar besser ins Spiel und kämpften sich Punkt für Punkt heran. Doch die Bamberger ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und bauten den Vorsprung bis zur Pause wieder auf elf Zähler aus (32:43).


Den Sieg über die Zeit gebracht

Auch nach dem Seitenwechsel konnten die Frankfurter den Abstand zunächst nicht wirklich verkürzen. Immer wenn der Vorsprung der Bamberger etwas schmolz, hatte der zweimalige Meister eine Antwort parat. Das Team von Trainer Murat Didin gab dennoch nie auf und verkürzte 0,7 Sekunden vor Schluss noch einmal auf einen Zähler. Die Bamberger wankten nun, brachten den Sieg aber über die Zeit.

Mit dem neuen Pokalmodus zufrieden

In einem einseitigen kleinen Finale hatten sich zuvor die Eisbären Bremerhaven Platz drei gesichert. Bereits zur Pause lagen die Norddeutschen mit 13 Punkten vorne (52:39) und bauten diesen Vorsprung im zweiten Durchgang stetig bis zum 90:65-Endstand aus. Bester Werfer bei den Eisbären war Torrell Martin mit 24 Punkten, bei den Göttingern traf Antoine Jordan (11) am häufigsten. Der BBL-Pokal war in dieser Saison erstmals nach einem neuen Modus ausgetragen worden. Nur die ersten Sechs nach der Hinrunde der Bundesliga-Saison qualifizierten sich für die Ausscheidungsspiele zum Top Four, Ausrichter Frankfurt war gesetzt. "Das Turnier gibt uns recht. Die Halle war voll, die Spiele spannend, wir sind sehr zufrieden", sagte BBL-Präsident Thomas Braumann.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal