Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

BBL: Paderborn verabschiedet sich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Paderborn verabschiedet sich aus der Bundesliga

01.11.2010, 17:12 Uhr |

BBL: Paderborn verabschiedet sich.

DeAndre Hayes und seine Paderborner stehen als erster Absteiger der BBL fest. (Foto: imago)

Im Tabellenkeller der Basketball-Bundesliga ist am drittletzten Spieltag die erste Entscheidung gefallen. Durch die 72:83-Heimniederlage gegen die Deutsche Bank Skyliners Frankfurt stehen die Paderborn Baskets als erster Absteiger fest. Die EWE Baskets Oldenburg haben dagegen wieder die Tabellenführung übernommen.

Der Titelverteidiger bezwang den Mitteldeutschen BC mit 71:46 und hat mit 56 Punkten wieder die besten Chancen, die Hauptrunde als Erster abzuschließen.

Skyliners spielen Routine aus

Für Paderborn kommt dagegen jede Hilfe zu spät. Gegen Frankfurt konnten die Ostwestfalen nur in der Anfangsphase mithalten, dann setzte sich die größere Routine der Skyliners durch. Bester Werfer bei den Hessen war Aubrey Reese mit 17 Punkten.

Oldenburg mit Startproblemen

Oldenburg hatte mit dem Mitteldeutschen BC nur in der Anfangsphase Probleme. Nach ausgeglichenem ersten Viertel zogen die Niedersachsen bis zur Pause aber bereits auf 38:24 davon und ließen dem Aufsteiger nach dem Seitenwechsel keine Chance mehr. Milan Majstorovic war mit 19 Punkten bester Werfer beim deutschen Meister, der nun zwei Punkte Vorsprung auf Berlin hat, das am Freitagabend nicht im Einsatz war.

Göttingen düpiert Bremenhaven

Während ALBA nach der strapaziösen Rückfahrt vom Eurocup-Top-Four in Spanien noch spielfrei war, trumpfte der nächste Berliner Gegner BG Göttingen groß auf. Das Team von Trainer John Patrick demontierte die Eisbären Bremerhaven mit 100:72 und fügte den Playoff-Hoffnungen der Eisbären einen herben Dämpfer zu. Überragender Akteur bei den Göttingern, die am Sonntag ALBA zum Spitzenspiel erwarten, war Taylor Rochestie, der bereits in der ersten Halbzeit 25 Punkte erzielte. Insgesamt kam der US-Amerikaner am Ende auf 35 Zähler. Göttingen ist nun Dritter.

Fenn bringt Dragons auf Kurs

Im Kampf um die Playoff-Plätze feierten die Artland Dragons einen wichtigen Erfolg. Nach ausgeglichener erster Halbzeit legten die Niedersachsen gegen Ulm nach der Pause zu und stellten mit einem starken dritten Viertel (26:16) die Weichen auf Sieg. Bester Werfer bei den Gastgebern war Darren Fenn mit 22 Punkten. Bei den Ulmern glänzte Nationalspieler Robin Benzing mit 15 Punkten. "Das dritte Viertel war sehr gut, aber sonst waren wir oft zu unkonzentriert und haben zu schnell den Abschluss gesucht", sagte Dragons-Coach Thorsten Leibenath.

Bamberg kommt unter die Räder

Einen herben Rückschlag mussten neben Bremerhaven und dem MBC auch die Brose Baskets Bamberg hinnehmen. Der Pokalsieger kam bei den LTi Gießen 46ers mit 70:89 unter die Räder, bleibt als Fünfter aber auf Playoff-Kurs. Die Gießener machten dagegen den wohl entscheidenden Schritt in Richtung Klassenverbleib.

Trier punktet gegen den Abstieg

Einen ganz wichtigen Erfolg im Kampf um den Nichtabstieg zelebrierte auch die TBB Trier, die das Kellerduell gegen Aufsteiger Phoenix Hagen mit 78:77 für sich entschied. Matchwinner bei den Moselstädtern war Chris Copeland mit 30 Punkten, davon die entscheidenden sechs in der Schlussphase.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird NBA-Champion 2010?
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal