Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA: Dallas Mavericks geraten in Rückstand

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Dallas verliert erneut

24.04.2010, 10:47 Uhr | dpa, sid, dpa, sid

NBA: Dallas Mavericks geraten in Rückstand.

Dirk Nowitzki ist nach der zweiten Playoff-Niederlage in Folge enttäuscht. (Foto: dpa)

Dallas unter Zugzwang: Die Mavericks haben das dritte NBA-Play-off-Spiel gegen die San Antonio Spurs mit 90:94 verloren und liegen nun in der "Best-of-seven"-Serie 1:2 hinten. Einen 1:3-Rückstand sollten die Mavs vermieden, wollen sie nicht schon in der ersten Runde mit dem Rücken zur Wand stehen.

Nowitzki kann es alleine nicht richten

Starke 35 Punkte und sieben Rebounds von Dirk Nowitzki konnten die Niederlage im ersten Spiel in San Antonio nicht verhindern. Er war der einzige Mavericks-Akteur, der vor 18.581 Zuschauern Normalform erreichte. Damit verpassten es die Mavs, ihr verlorenes Heimspiel zurückzustehlen.


Ginobili spielt mit gebrochener Nase

Andere Leistungsträger wie Jason Kidd (7 Punkte) oder Caron Butler (2) enttäuschten hingegen. Bei den Gastgebern aus San Antonio waren Tim Duncan (25 Punkte) und Manu Ginobili die besten Akteure. Ginobili brach sich bei einem Zusammenprall mit Dirk Nowitzki im dritten Viertel die Nase, bis aber auf die Zähne. Nach nach nur vier Minuten Behandlungspause kehrte der Guard auf das Parkett zurück und erzielte im letzten Viertel elf seiner 15 Punkte. "Wenn Dirk oder Jason Kidd sich so eine Verletzung holen, hätten sie auch gespielt, bis es nicht mehr geht. Das sind solche Kämpfertypen. Manu hat das gezeigt", lobte Spurs-Coach Gregg Popovich seinen Erfolgsgaranten Ginobili.

Spiel vier erneut in San Antonio

Die Mavs hatten im dritten Viertel eine Neun-Punkte-Führung herausgespielt, die aber nicht zum Sieg reichte. Die vierte Partie der Playoff-Serie findet erneut in San Antonio statt. "Wir haben diese Führung einfach zu schnell wieder abgegeben", erklärte der enttäuschte Nowitzki nach dem Spiel. In Partie vier müssen die Mavericks auf ihre starke Auswärtsbilanz aus der regulären Saison hoffen, um den Ausgleich zum 2:2 zu schaffen, bevor sie in der fünften Partie wieder Heimrecht haben. Auch San Antonios Tony Parker ist sich der weiteren Spannung der K.-o.-Serie bewusst: "Alles kann passieren. Wir müssen uns einfach weiter auf unsere Stärken fokussieren, weil wir wissen, dass es am Sonntag wieder ein ganz schweres Spiel wird."

Pierce wirft Boston zum Sieg

Indes haben die Boston Celtics durch einen 100:98-Erfolg bei den Miami Heat einen weiteren Schritt auf dem Weg in die nächste Runde gemacht. Durch einen "Buzzerbeater" von Paul Pierce führt der NBA-Rekordsieger die Serie mit 3:0 an. Auch die Utah Jazz entschieden die dritte Partie ihrer Playoff-Serie gegen die Denver Nuggets für sich. Nach einem schwachen Start siegten die Jazz letztlich souverän mit 105:93 und führen nun mit 2:1.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird NBA-Champion 2010?
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal