Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

BBL: Hagen muss pünktlich sein, um nicht abzusteigen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - Bundesliga  

Bei Antritt winkt Hagen der Klassenerhalt

01.11.2010, 17:12 Uhr | dpa, dpa

BBL: Hagen muss pünktlich sein, um nicht abzusteigen. Für Phoenix Hagen ist Pünktlichkeit im letzten Saisonspiel existenziell. (Foto: imago)

Für Phoenix Hagen ist Pünktlichkeit im letzten Saisonspiel existenziell. (Foto: imago)

Es ist ein Novum in der deutschen Basketball-Geschichte: Obwohl Phoenix Hagen vor dem letzten Spiel einen Punkt hinter dem Nicht-Abstiegsplatz liegt, fürchtet der Aufsteiger nicht den sportlichen Abgang, sondern nur Autobahn-Staus oder eine Reifenpanne am Mannschaftsbus.

Kurioses Punktesystem

Da es in der Bundesliga (BBL) in dieser Saison erstmals auch für eine Niederlage einen Zähler gibt, rutscht der Klub automatisch vor Absteiger Düsseldorf. Die Giants haben ihre Saison beendet, der direkte Vergleich spricht für Hagen. Einzige Bedingung für den Klassenverbleib: In Paderborn müssen laut Regelwerk spätestens eine Stunde nach dem angesetzten Spielbeginn um 19.55 Uhr
fünf Phoenix-Spieler auf dem Feld stehen - sonst gibt es keinen Zähler und 55.000 Euro Strafe.

Zur Not mit dem Taxi zum Spiel

"Wir haben schon überlegt, ob wir sechs Stunden vorher losfahren oder einen Teil der Mannschaft auf Privatautos verteilen sollen", sagte Geschäftsführer Oliver Herkelmann. "Aber es ist ja alles zum Glück verkehrstechnisch so gut erschlossen, dass man immer schnell an eine Parallelstraße kommt, um sich ein Taxi zu holen." Als warnendes Beispiel gilt Gießen: Im November 2008 schafften es die 46ers nicht rechtzeitig zur Partie in Ludwigsburg, weil ihr Bus im Stau steckte.

Bereits Erfahrung mit Umstieg auf das Taxi

Und auch die Hagener Basketball-Geschichte kennt turbulente Auswärtsfahrten: Mitte der 90er Jahre musste das Team auf der verschneiten Autobahn nach Berlin wenden. Fünf Brandt-Spieler zogen sich im Bus ihre Trikots an und rasten mit Trainer Peter Krüsmann per Taxi übers Land zur Halle. Erst acht Minuten nach Spielbeginn kam der Rest der Mannschaft nach. "Es war ziemlich voll im Taxi. Wir konnten deshalb auch nur zwei Große mitnehmen", erinnerte sich Krüsmann an die kuriose Situation.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird NBA-Champion 2010?
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Anzeige

Shopping
Shopping
Die heißesten Bikini-Trends für den Sommer
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017