Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA: Cleveland vor Play-off-Aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Debakel: Cleveland in NBA vor Play-off-Aus

12.05.2010, 13:03 Uhr | dpa, dpa

NBA: Cleveland vor Play-off-Aus. LeBron James (li.) und Shaquille O'Neal stehen mit den Cleveland Cavaliers vor dem Play-off-Aus. (Foto: Reuters)

LeBron James (li.) und Shaquille O'Neal stehen mit den Cleveland Cavaliers vor dem Play-off-Aus. (Foto: Reuters)

Der Traum vom Titel droht für Basketball-Superstar LeBron James erneut zu platzen. Der zum zweiten Mal zum wertvollsten Spieler (MVP) der NBA gewählte Ausnahmekönner erlebte mit den Cleveland Cavaliers gegen die Boston Celtics ein völlig unerwartetes 88:120-Debakel und liegt in der "Best-of-Seven"-Serie des Conference-Halbfinales nun mit 2:3 zurück. Für Cleveland, letztmals 1964 Meister in der nordamerikanischen Basketball-Liga, war es die höchste Play-off-Heimpleite in der Klub-Geschichte.

Vertrag von LeBron James endet

Die Partie in der Quicken Loans Arena könnte damit der letzte Heim-Auftritt von James im Trikot der Cavaliers gewesen sein. Denn sollte der Top-Favorit am Donnerstag in Boston ausscheiden, gilt es als wahrscheinlich, dass James den Klub verlassen wird. Der Vertrag des zweimaligen MVPs läuft aus.

Schwaches Spiel des MVP

Im fünften Spiel der spannenden Serie erwischte der 25-Jährige einen schwachen Tag. Die Ellenbogen-Verletzung schien ihn doch stärker zu behindern, als er bislang zugeben wollte. Am Ende standen für seine Verhältnisse mickrige 15 Punkte auf dem Statistik-Bogen, nur drei von 14 Würfen aus dem Feld fanden den Weg in den Korb.

Geschlossene Teamleistung der Cavaliers

Die Celtics funktionierten hingegen wieder als Team. Ray Allen war mit 25 Punkten zwar bester Werfer beim Meister von 2008, doch auch Rajon Rondo (16 Punkte, alle in der zweiten Halbzeit), Paul Pierce (21) und Kevin Garnett (18) trafen zielsicher. "Wir dürfen nicht noch einmal nach Cleveland zurückkehren. Wir müssen das sechste Spiel so angehen, als wäre es das letzte", meinte Garnett nach dem Sieg. "Wir dürfen dem besten Team der Liga nicht die Chance geben, Spiel sieben vor eigenem Publikum auszutragen." Mit einem Sieg würden die Celtics den Orlando Magic ins Finale der Eastern Conference folgen.

Cleveland mit dem Rücken zur Wand

James wollte von einem Saison-Aus noch nichts wissen. "Wir stehen mit dem Rücken zur Wand", gab der Superstar zwar zu. "Aber wir haben schon einmal in Boston gewonnen. Und genau das müssen wir am Donnerstag wieder tun."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird NBA-Champion 2010?
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017