Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball-Bundesliga: Hochzeit statt Endspiel

...

Endspiel ohne Halle

01.11.2010, 16:12 Uhr | dpa, t-online.de, t-online.de, dpa

Basketball-Bundesliga: Hochzeit statt Endspiel. Kurios: Die Halle der Brose Baskets Bamberg ist an einem Finalspiel-Termin wegen einer Hochzeit belegt. (Foto: imago)

Kurios: Die Halle der Brose Baskets Bamberg ist an einem Finalspiel-Termin wegen einer Hochzeit belegt. (Foto: imago)

Peinliche Panne vor der Finalserie der Basketball-Bundesliga: Beim dritten Spiel zwischen Bamberg und Frankfurt am 12. Juni stehen die Franken ohne Halle da. Eine Hochzeitsgesellschaft habe den Business-Bereich der Arena gemietet, berichtete der Manager der Brose Baskets Wolfgang Heyder.

Ursprünglich sei der dritte Finaltermin für den 13. Juni geplant gewesen, dieser sei aber Mitte März um einen Tag vorgezogen worden. Dagegen sagte Bundesliga-Geschäftsführer Jan Pommer der "Süddeutschen Zeitung", im Rahmenterminplan seien beide Tage für den dritten Play-off-Termin eingeplant gewesen. "Wir tragen ja nicht die Meisterschaft im Kartenspielen aus, die man in die nächste Gaststätte verlegen kann. Die Baskets müssen eine Halle bereitstellen", sagte Pommer. Aus Bamberg heißt es, man habe der Liga bereits vor Wochen zweimal mitgeteilt, dass der Termin nicht möglich sei und man auf Sonntag ausweichen müsse. "Ursprünglich war nur dieser Sonntag als Spieltermin definiert. Mitte März wurde plötzlich der Samstag beschlossen", sagte Heyder.

"Da fühle ich mich komplett verarscht"

Der Sonntagabend ist für die BBL ein sehr ungünstiger Termin, weil Deutschland das erste Spiel bei der Fußball-WM in Südafrika an diesem Tag austrägt. "Der Sonntag ist wegen der Konkurrenz Fußball für uns und für Sport1 keine Alternative", sagte Pommer. Vorsorglich hat die Liga schonmal die Sportarena in Nürnberg als Ausweichort reserviert. Die Bamberger wollen dies aber auf keinen Fall. "Das würde uns etwa 60.000 Euro und den Heimvorteil kosten. Wir ziehen auf keinen Fall nach Nürnberg um", sagte Heyder. Die zweite Alternative der BBL, das Heimspiel an den Gegner Frankfurt zu übertragen, stößt auf noch mehr Gegenwind bei Heyder: "Da fühle ich mich komplett verarscht." Bamberg hat nun einen Antrag gestellt, das Spiel doch am Sonntag stattfinden zu lassen. Dann kann es aber gut sein, dass die Partie gar nicht im TV übertragen wird.

Aktuell Basketball - News aus BBL und NBA

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Deutscher Meister im Basketball?
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Anzeige
Testangebot: Zwei Hemden Ihrer Wahl für nur 59,90 €.
bei Walbusch
Anzeige
Entdecken Sie Franziska Knuppe für BONITA
jetzt die neue Kollektion shoppen
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018