Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA: Noch ein Sieg fehlt Boston Celtics zur Meisterschaft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Matchball für die Boston Celtics

14.06.2010, 08:22 Uhr | dpa, sid, dpa, sid

NBA: Noch ein Sieg fehlt Boston Celtics zur Meisterschaft. Bostons Paul Pierce ist im fünften Spiel erneut der Top-Scorer der Celtics. (Foto: dpa)

Bostons Paul Pierce ist im fünften Spiel erneut der Top-Scorer der Celtics. (Foto: dpa)

Matchball und Meisterträume in Massachusetts, Chaostage in Kalifornien: Den Boston Celtics fehlt nach dem verdienten 92:86-Heimsieg im fünften Finale der NBA nur noch ein Erfolg zum 18. Titel, die Los Angeles Lakers um Superstar Kobe Bryant stehen mit dem Rücken zu Wand. "Wir liegen 2:3 zurück, fahren nach Hause, gewinnen das nächste Spiel und haben dann ein echtes Finale. So einfach ist das", flüchtete sich ein sichtlich wütender Bryant auf der Pressekonferenz in Zweckoptimismus.

Kobe und Co. müssen am Dienstag den ersten Matchball der Celtics im heimischen Staples-Center abwehren, um so ein siebten und entscheidenden Showdown ebenfalls in LA zu erzwingen. Doch Boston, das erstmals in der Endspielserie "best of seven" mit 3:2 führt, ist nach dem zweiten Sieg in Serie selbstbewusst. "Das wird eine Wahnsinns-Herausforderung, aber wir werden bereit sein. In dieser Saison haben wir auswärts immer unsere besten Spiele gemacht", betonte Celtics-Coach Doc Rivers.

Kobe Bryant trifft aus allen Lagen

Während sein Team mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung zum wichtigen Heimsieg kam, gab es auf Seiten der Lakers eine "One-Man-Show" von Bryant. Der 31-Jährige drehte nach dem 39:45-Pausenrückstand richtig auf, warf und traf nach Belieben und hielt sein Team somit in der Partie. Bryant erzielte alleine im dritten Viertel 19 seiner insgesamt 38 Punkte, der Rest der Lakers kam in dieser Phase der Partie zusammen auf sieben Zähler.

Hohe Trefferquote der Celtics

"Er hat die schwierigsten Würfe, die ich je in meiner Karriere gesehen habe, reingemacht", sagte Celtics-Kapitän Paul Pierce beeindruckt. Trotzdem liefen die Lakers einem ständig wachsenden Rückstand hinterher, der zwischenzeitlich 13 Zähler betrug (58:71). "Die haben im dritten Viertel einen Korb nach dem anderen gemacht. Wir sind eigentlich defensiv ein starkes Team, aber wenn der Gegner 56 Prozent Trefferquote hat, kannst du nicht überleben", sagte Bryant.

Wichtigste Partie des Jahres

Die Lakers zeigten ihr bislang schwächstes Spiel der Finalserie, trafen teilweise nur jeden dritten Wurf. Boston hingegen steigerte sich vor 18.624 euphorischen Zuschauern in einen Rausch und hatte zwischendurch eine Trefferquote von bis zu 70 Prozent. "Für uns war es die wichtigste Partie des Jahres. Wir wollten auf keinen Fall mit einem 2:3-Rückstand nach LA fliegen", so Pierce. Er war mit 27 Punkten treffsicherster Profi der Gastgeber und kann seine Celtics nun in seiner Heimatstadt Los Angeles zum Titel führen.

Entscheidung fällt in Los Angeles

Wie vor zwei Jahren geht Boston mit einer 3:2-Führung ins sechste Finalspiel gegen die Lakers. 2008 hatten die Celtics jedoch Heimvorteil. Diesmal hingegen müssen sie beim Erzfeind bestehen. "Das wird das wohl härteste Spiel der Saison, vielleicht sogar das härteste in unserer Karriere", erklärte Kevin Garnett. Der 34-Jährige ist dennoch zuversichtlich, vor den Toren Hollywoods die Erfolgsgeschichte der "Grünen" um einen Titel zu erweitern. Als er die Pressekonferenz verließ, klopfte er kurz mit seiner rechten Hand auf den Tisch und machte mit dem Zeige- und dem Mittelfinger ein V - das Sieges-Zeichen.

Atlanta Hawks befördern Drew zum Headcoach

Unterdessen ist Larry Drew bei den Atlanta Hawks zum Headcoach befördert worden. Der ehemalige Assistent wird Nachfolger von Mike Woodson, dessen Vertrag nicht verlängert worden war. Drew übernimmt in der NBA zum ersten Mal das Amt des Cheftrainers. Vor seinem Engagement in Atlanta war der 52-Jährige seit 1992 als Assistent bei den Los Angeles Lakers, Detroit Pistons, Washington Wizards und New Jersey Nets tätig. In seiner aktiven Laufbahn spielte Drew für Detroit, Kansas City und die Sacramento Kings, die Lakers sowie die Los Angeles Clippers. Unter Woodson hatte Atlanta die reguläre Saison mit der besten Bilanz seit 1997 als drittbestes Team im Osten abgeschlossen. In den Play-offs waren die Hawks beim 0:4 gegen die Orlando Magic allerdings völlig chancenlos.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird NBA-Champion 2010?
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal