Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA: Spielt Shaquille O'Neal für Boston?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielt Shaquille O'Neal für Boston?

17.01.2012, 11:31 Uhr | t-online.de, sid, t-online.de, sid

NBA: Spielt Shaquille O'Neal für Boston?. Shaquille O'Neal spielt wahrscheinlich bald für Boston. (Foto: imago)

Shaquille O'Neal spielt wahrscheinlich bald für Boston. (Foto: imago)

Mit dem Knüller zwischen Vizemeister Boston Celtics und den Miami Heat beginnt am 26. Oktober die neue Saison in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA. Im zweiten Spiel des Abends treffen Titelverteidiger Los Angeles Lakers und die Houston Rockets aufeinander.

In der Partie zwischen Boston und Miami treten gleich zwei Titelkandidaten gegeneinander an, die sich gewaltig verstärkt haben. So hat sich das Team aus Südflorida die Dienste von Superstar LeBron James sowie Chris Bosh gesichert. Außerdem wurde der auslaufende Vertrag mit Dwyane Wade verlängert.

Shaquille O'Neal: Bostons großer Coup

Die Celtics werden laut Medienberichten Shaquille O'Neal verpflichten. "ESPN" schreibt, dass die Vertragsverhandlungen kurz vor dem Abschluss stehen. O'Neal werde noch diese Woche bei Boston unterschreiben. Die Atlanta Hawks, die ebenfalls an ihm interessiert waren, scheinen ins Hintertreffen geraten.

"Für mich ist es wirklich ein Denkprozess. Ich bin sehr freundlich in die Liga aufgenommen worden, und genau so möchte ich sie auch wieder verlassen. Mein Hauptgedanke ist, dass ich für ein Sieger-Team spielen möchte, für ein Team, das es gewohnt ist zu gewinnen, das auch weiter gewinnen wird. Hoffentlich treffe ich bald meine Entscheidung", so O'Neal.

Eines der schwächsten Teams ist das teuerste

Derweil bereitet sich in Kalifornien mit den Golden State Warriors das teuerste Basketball-Team der Welt auf die neue Saison vor. In den vergangenen 16 Jahren erreichten die Warriors nur 2007 die Play-offs – und warfen Nowitzkis Dallas Mavericks raus. 1995 noch für 119 Millionen Dollar verkauft, lösten die Kalifornier jetzt mit 450 Millionen Dollar Verkaufssumme die Phoenix Suns (401 Millionen Dollar) als teuerste Mannschaft ab.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017