Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball-WM: US-Boys schlagen Russen deutlich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball-WM  

US-Team zieht ins Halbfinale ein

12.10.2010, 14:40 Uhr | dpa, sid, sid, dpa

Basketball-WM: US-Boys schlagen Russen deutlich. Das Dream Team aus den USA schlägt Russland und steht somit im Halbfinale. (Foto: Reuters)

Das Dream Team aus den USA schlägt Russland und steht somit im Halbfinale. (Foto: Reuters)

Der Titelkandidat ist einen Schritt weiter: Kevin Durant hat das US-Team bei der Basketball-WM in der Türkei ins Halbfinale geführt. Der Superstar der Oklahoma City Thunder war in Istanbul beim 89:79 (44:39)-Sieg der Amerikaner gegen Russland im Viertelfinale mit 33 Punkten bester Werfer der Amerikaner und besiegte den Erzrivalen damit praktisch im Alleingang. Bei den Russen konnten auch 17 Zähler von Sergej Bykow das Ausscheiden nicht verhindern. Somit treffen die US-Amerikaner im nächsten Spiel auf Litauen, das Argentinien deklassierte.

Exakt 38 Jahre nach dem historischen Duell bei den Olympischen Spielen, als die Russen im Finale von München durch ein 51:50 Gold gewannen, taten sich die NBA-Profis eine Halbzeit lang extrem schwer und führten zur Pause lediglich mit fünf Punkten. Nach dem Seitenwechsel zogen die Amerikaner aber das Tempo an und entschieden die Partie im dritten Viertel (26:17) für sich.

NBA-Stars entscheiden die Partie

Vor 12.000 Zuschauern trafen neben Durant auch Vereinskollege Russel Westbrook (12) von den Oklahoma City Thunder und Chauncey Billups (15) von den Denver Nuggets zweistellig. Bei den Russen war außerdem Andrej Woronzewitsch (14) von ZSKA Moskau einer der sichersten Schützen.

US-Trainer lobt russisches Team

Bis in die zweite Hälfte hinein konnten die körperlich überlegenen Russen mithalten, doch als das US-Team von Trainer Mike Krzyzewski eine Tempoverschärfung hinlegte und auf 70:56 davonzog, war das Spiel entschieden. "Ich gratuliere der russischen Mannschaft zu einer tollen Leistung. Sie hat uns das Leben schwer gemacht.", sagte Krzyzewski. Es war das fünfte Duell der alten Rivalen seit dem Ende der früheren Sowjetunion und der vierte Erfolg der US-Amerikaner. Lediglich bei der WM 1998 ohne ihre NBA-Stars gab es für die USA eine Niederlage.

Litauens Jasaitis in Topform

Auch Litauen löste das Halbfinal-Ticket. Der EM-Ausrichter von 2011 deklassierte in Istanbul Argentinien mit 104:85 (50:30) in der Vorschlussrunde auf die USA. Bester Werfer bei den Litauern, die bei der Weltmeisterschaft damit weiter ungeschlagen sind, war Simas Jasaitis mit 19 Punkten. Bei den Argentiniern war Carlos Delfino mit 25 Zählern erfolgreichster Schütze. Topscorer Luis Scola blieb mit 13 Punkten deutlich unter seinen Möglichkeiten.

Aktuell Basketball - News aus BBL und NBA

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Anzeige

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017