Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Hakenkreuz-Schmiererei bei jüdischem NBA-Star

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Casspis Haus mit Hakenkreuz beschmiert

17.09.2010, 14:27 Uhr | sid, sid

Hakenkreuz-Schmiererei bei jüdischem NBA-Star. Diffamiert, weil er jüdischen Glaubens ist: Omri Casspi. (Foto: imago)

Diffamiert, weil er jüdischen Glaubens ist: Omri Casspi. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Das Haus des israelischen NBA-Profis Omri Casspi von den Sacramento Kings ist innerhalb kurzer Zeit zum zweiten Mal mit einem Hakenkreuz beschmiert worden. Die Polizei und der Klub suchen Zeugen, die für Informationen zur Aufklärung des Vorfalls sorgen sollen. Bereits in der vergangenen Woche war das Nazi-Symbol an die Hauswand des jüdischen Spielers gemalt worden.

Casspi ist der einzige israelische Basketball-Spieler in der NBA. Die Anti Defamation League (ADL), eine Organisation, die sich in den USA gegen die Diskriminierung und Diffamierung von Juden zur Wehr setzt, hatte bereits nach dem Fund der ersten Neonazi-Schmiererei eine Belohnung ausgesetzt.

"Abscheulicher Akt der Intoleranz"

Joe Maloof, Mitbesitzer der Kings, verurteilte die Tat in einer Stellungnahme als "abscheulichen Akt der Intoleranz". Maloof verkündete zudem, das Team werde die Zahlung der Belohnung übernehmen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal