Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA: "Edle Geste" von Gilbert Arenas wird zum Boomerang

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Edle Geste" wird zum Boomerang

14.10.2010, 14:00 Uhr | t-online.de, sid, t-online.de, sid

NBA: "Edle Geste" von Gilbert Arenas wird zum Boomerang. Gilbert Arenas betritt das Feld vor dem Testspiel der Washington Wizards gegen Atlanta. Dann täuscht er eine Verletzung vor. (Foto: imago)

Gilbert Arenas betritt das Feld vor dem Testspiel der Washington Wizards gegen Atlanta. Dann täuscht er eine Verletzung vor. (Foto: imago)

Gilbert Arenas von den Washington Wizards hat schon öfters über die Stränge geschlagen. Dieses Mal bekommt der Point Guard Ärger, weil er beim Testspiel gegen die Atlanta Hawks eine Verletzung vortäuschte. Arenas wollte dadurch seinem Team-Kameraden Nick Young zum Einsatz verhelfen. Diese "edle Geste" wäre wohl niemals an die Öffentlichkeit gekommen, hätte der 28-Jährige gegenüber den Medien nicht selbst nach dem Testspiel davon berichtet.

Der Klub verdonnerte Arenas laut Trainer Flip Saunders daraufhin zu einer Geldstrafe "in beträchtlicher Höhe". Von einer Suspendierung des Spielers habe man noch einmal abgesehen, seinen Stammplatz in der Startformation der Wizards habe Arenas aber vorläufig verloren. "Ich habe ihm gesagt, dass ich am meisten persönlich von ihm enttäuscht bin. Weil ich ihm geglaubt habe", sagte Saunders laut "ESPN.com". "Als ich beim Einwerfen mit Gil gesprochen habe, sagte er, dass sein Knie schmerze und steif sei und er nicht glaube, spielen zu können."

Arenas kritisiert Medien

Arenas entschuldigte sich halbherzig. "Ich habe es erneut vermasselt, also möchte ich mich entschuldigen." Gleichzeitig kritisierte er die Journalisten, die bei ihm immer besonders genau hinschauen würden. "Hätte ich nichts gesagt, hättet ihr nie davon erfahren." Profiteur Young hat laut eigener Aussage nichts von der Lüge gewusst. Der Forward nutzte dennoch seine Chance und erzielte 24 Punkte.

Schusswaffen im Spind deponiert

Der Guard hatte in diesem Jahr schon einmal für großes Aufsehen gesorgt, als er im Januar wegen unerlaubten Mitführens von Schusswaffen für den Rest der Saison von der NBA gesperrt wurde. Arenas hatte vor einem Gericht in Washington zugegeben, vier Pistolen in seinem Spind im Umkleideraum deponiert zu haben. Das Gericht verurteilte ihn daraufhin zu einer Haftstrafe von zwei Jahren auf Bewährung.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Deutscher Basketball-Meister 2011?
Anzeige
Basketball - Ergebnisse

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal