Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball: Erster Dämpfer für Bayern München

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Erster Dämpfer für Bayern München

03.11.2010, 09:41 Uhr | dpa, sid, sid, dpa

Basketball: Erster Dämpfer für Bayern München. Enttäuschung bei Darius Hall: Bayern München muss die erste Saison-Pleite hinnehmen. (Archivbild: imago)

Enttäuschung bei Darius Hall: Bayern München muss die erste Saison-Pleite hinnehmen. (Archivbild: imago)

Der Durchmarsch der Basketballer von Bayern München in die Bundesliga ist ins Stocken geraten. Der Topfavorit von der Isar verlor das Spitzenspiel der 2. Bundesliga Pro A bei den Baskets Würzburg mit 55:63 und kassierte damit die erste Saisonniederlage. "Die Baskets waren heute die bessere Mannschaft und haben deshalb verdient gewonnen", sagte Bayern-Coach Dirk Bauermann, der sich von seinem Weg bei den Bayern aber nicht abbringen lassen will. "Die heutige Niederlage ändert nichts an unserem Ziel, dem Aufstieg in die Bundesliga", sagte der Bundestrainer.

Bayern München belegt nun einen Zähler hinter Tabellenführer GiroLive-Ballers Osnabrück und punktgleich mit den Würzburgern sowie den VfL Kirchheim Knights den vierten Tabellenplatz.

Basketball - Videos 
NBA-Star imitiert Beyoncé

"Shaq" lass nach: Shaquille O'Neal beglückt seine Twitter-Gemeinde zu Halloween als Transvestit. Video

Der Rekord ist dahin

Den Zweitliga-Rekord können die Münchner nun nicht mehr einstellen. Die Telekom Baskets Bonn (1995/96), die Artland Dragons (2002/03) und die Paderborn Baskets (2005/06) waren jeweils ohne Niederlage in die Bundesliga marschiert. Für Bauermann kein Beinbruch. "Es wäre vermessen zu glauben, durch diese stark besetzte Liga ungeschlagen durchzumarschieren", sagte der Bayern-Coach.

Die Münchner, die weiter auf die verletzten Nationalspieler Steffen Hamann und Demond Greene verzichten mussten, führten vor 3000 begeisterten heimischen Fans eineinhalb Minuten vor dem Ende noch mit 54:50, bevor Würzburg die Partie von der Freiwurflinie für sich entschied. Bester Werfer bei den Bayern war der von den Artland Dragons gekommene Center Darius Hall mit 13 Punkten. Bei den Würzburgern überragte Pele Paeley mit 17 Zählern.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Deutscher Basketball-Meister 2011?
Anzeige
Basketball - Ergebnisse

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal