Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Nowitzki mit den Mavericks wieder in der Erfolgsspur

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Nowitzki mit den Mavericks wieder in der Erfolgsspur

01.11.2010, 08:56 Uhr | dpa, dpa

Nowitzki mit den Mavericks wieder in der Erfolgsspur. Chris Kaman versucht, einen Wurf von Dirk Nowitzki zu blocken. (Foto: AP)

Chris Kaman versucht, einen Wurf von Dirk Nowitzki zu blocken. (Foto: AP)

Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben sich gut vom ersten bitteren Rückschlag in der NBA erholt. Zwei Tage nach der völlig unnötigen 90:91-Niederlage gegen die Memphis Grizzlies setzten sich die Mavs locker mit 99:83 gegen die Los Angeles Clippers durch.

Dank einer geschlossenen Teamleistung beim zweiten Sieg im dritten Saisonspiel musste der deutsche Superstar im Duell mit seinem Nationalmannschaftskollegen Chris Kaman keine Gala abliefern. Nowitzki kam auf 16 Punkte und sieben Rebounds, bester Mavs-Werfer war Caron Butler mit 17 Zählern. Bei den Clippers traf Center Kaman zwar nur jeden dritten Wurfversuch aus dem Feld, lieferte mit 13 Punkten und 13 Rebounds aber eine gute Leistung. Die Kalifornier hielten bei ihrer dritten Niederlage bis zur Pause gut mit, gerieten jedoch nach einem 14:5-Lauf von Dallas zu Beginn der zweiten Halbzeit ins Hintertreffen.

Wade wirft Miami zum Sieg

Langsam in Fahrt kommen die Miami Heat. Das neue Starensemble der NBA gewann sein erstes Heimspiel gegen die Orlando Magic überraschend deutlich mit 96:70. "Das war heute eine historische Nacht für unseren Klub", sagte LeBron James, der sich mit 15 Punkten begnügte. Bester Werfer bei Miami war Dwyane Wade mit 26 Zählern. Zwei Tage später ließen die Heat auch den New Jersey Nets keine Chance und feierten einen 101:78-Auswärtserfolg. Im Trio James (20 Punkte), Chris Bosh (18) und Wade (17) ragte keiner der Superstars heraus.

Einen Rückschlag mussten die San Antonio Spurs beim 90:99 gegen die New Orleans Hornets hinnehmen. Die Freude über die Verlängerung mit dem Franzosen Tony Parker, der einen neuen Vierjahresvertrag über 50 Millionen US-Dollar unterschrieb, war bei den Spurs daher schnell verflogen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird NBA-Champion 2011?
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Anzeige

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017