Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA: Lakers schlagen Raptors, Miami verliert überraschend

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Lakers bleiben das Maß aller Dinge

06.11.2010, 10:46 Uhr | t-online.de, dpa, dpa, t-online.de

NBA: Lakers schlagen Raptors, Miami verliert überraschend. Absolute Leistungsträger bei den Los Angeles Lakers: Kobe Bryant (li.) und Pau Gasol. (Foto: Reuters)

Absolute Leistungsträger bei den Los Angeles Lakers: Kobe Bryant (li.) und Pau Gasol. (Foto: Reuters)

Die Los Angeles Lakers haben sich in der amerikanischen Basketball-Liga NBA dank des starken Auftritts ihrer beiden Superstars Kobe Bryant und Pau Gasol gegen die Toronto Raptors mit 108:103 durchgesetzt. Der Spanier Gasol war Topscorer mit 30 Punkten und stach damit sogar Teamkollege Bryant aus, der auf 23 Zähler kam. Der Titelverteidiger aus Kalifornien bleibt somit beim sechsten Sieg im sechsten Spiel das Maß aller Dinge. Die als Topfavorit gehandelten Miami Heat mussten hingegen ihre zweite Pleite im sechsten Spiel hinnehmen. (Foto-Show: Deutsche in der NBA)

Nach zuletzt vier Siegen in Serie zog das mit Superstars gespickte Team aus Florida bei den zurzeit stark aufspielenden New Orleans Hornets mit 93:96 den Kürzeren. Bei den Gastgebern aus Louisiana, die mit dem fünften Sieg ebenfalls weiterhin ungeschlagen bleiben, avancierten Emeka Okafor und Chris Paul zu den Matchwinnern.

Miamis Superstars können Niederlage nicht verhindern

Während Center Okafor mit 26 Punkten und 13 Rebounds glänzte, brillierte Paul mit ansehnlichen 13 Punkten und 19 Assists. Auf Seiten der Heat brachten es die drei Superstars LeBron James, Dwyane Wade und Chris Bosh zusammen auf insgesamt 63 Punkte, die Niederlage konnte das Trio damit jedoch nicht verhindern.

"Wir wissen, dass wir immer noch zulegen können, weil wir so großes Talent haben", sagte James nach der Niederlage. Aber man müsse sich daran gewöhnen, dass jeder Gegner besonders motiviert gegen Miami sei, so James weiter.

Celtics auch weiterhin auf Kurs

Der deutsche Nationalspieler Chris Kaman musste mit den Los Angeles Clippers bei den Denver Nuggets (104:111) die fünfte Niederlage im sechsten Spiel hinnehmen. Die Atlanta Hawks schlugen derweil die Minnesota Timberwolves mit 113:103. Die Boston Celtics um Superstar Shaquille O´Neal rangen die Chicago Bulls dank 25 Punkten von Topscorer Ray Allen mit 110:105 nach Verlängerung nieder.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird NBA-Champion 2011?
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal